News & Rumors: 8. August 2014,

Echtzeit-Weltkarte zeigt DDoS-Attacken

Echtzeit-Weltkarte DDoS
Echtzeit-Weltkarte DDoS von Norse

Anbieter Norse bietet eine schöne Spielerei im Internet an, eine Echtzeit-Weltkarte, die Ziele und Urheber von verteilten Denial of Service Attacken (DDoS) sind.

Unter map.ipviking.com kann man sich anhand von Daten des IT-Sicherheits-Dienstleister Norse in Echtzeit ansehen, wo auf der Welt gerade DDoS-Attacken „gefahren“ werden. Dabei sind die Daten keineswegs vollständig, zeigen aber fast spielerisch, wie viel kriminelle Energie zu jeder Sekunde im Internet steckt. Die Daten stammen aus mehreren hundert Darknets von Norse, in über 40 Ländern.

Werbung

DDoS Opfer und Täter

In der Zeit, in der ich diesen Beitrag schreibe, aktualisiert sich im Browser-Tab die Zahl der Angriffe und „Opfer“. Wohl nicht repräsentativ, kann man erahnen, wo die meisten Aggressoren herkommen und welche Länder am häufigsten einer Attacke ausgesetzt sind. Häufigstes Angriffsziel ist eindeutig die USA mit 2328 vs 231 Angriffen auf Ziele in Hongkong, in der Zeit, in der ich schreibe. Bei den Aggressoren ist das Bild nicht ganz so eindeutig. Zwar liegt China mit 671 vor Chile mit 512, gefolgt von den USA mit 380 und den Niederlanden mit 325, doch es zeichnet sich ein deutlich vielschichtigeres Bild ab.

Markiert man einzelne Punkte auf der Echtzeit-Weltkarte der DDoS-Attacken, werden die Verbindungen zu ihnen und von ihnen weg hervorgehoben. Zum Teil scheint es, dass Opfer Rache nehmen und im Umkehrschluss wieder zu Tätern werden. Attacken über DDoS-Attacken, die sich ebenfalls ablesen lassen sind: Die USA werden von überall auf der Welt angegriffen, während beispielsweise Kanada nur Angriffe aus Asien erfährt. Allerdings gelten diese Aussagen nur im Rahmen der Auswertung der Daten von Norse und sind, wie erwähnt, nicht repräsentativ.

Weitersagen

App(s) und Produkte zum Artikel

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>