News & Rumors: 23. August 2014,

iPhone 5 bekommt Akku-Austauschprogramm

iPhone 5
iPhone 5

Apple hat sich entschieden den Akku bei manchen iPhone 5 kostenlos zu wechseln. Dazu hat man ein entsprechendes Austauschprogramm ins Leben gerufen. Betroffen seien lediglich Smartphones, die in der Zeit zwischen September 2012 und Januar 2013 verkauft wurden.

Der iPhone-Hersteller aus Cupertino bietet ab sofort ein Austauschprogramm für den Akku des iPhone 5 an. Betroffen von dieser Maßnahme sei aber nur ein Bruchteil aller Kunden. Bei diesen könnte es sein, dass der Akku des Smartphones urplötzlich deutlich kürzere Batterielaufzeiten aufweist, wie man in einem Statement festhält.

Werbung

Das Austauschprogramm ist seit dem 22. August in den USA und China in Kraft getreten. Ab dem 29. August wird man auch anderswo sein Smartphone abgeben können. Kunden können autorisierte Apple-Händler konsultieren, wie beispielsweise Gravis, können nach Terminvereinbarung das Smartphone in den offiziellen Apple Stores den Support-Mitarbeitern an der Genius Bar übergeben, oder den technischen Support Apples telefonisch oder auf anderem Wege kontaktieren, um möglicherweise das Gerät einzuschicken.

Ist mein iPhone 5 betroffen?

Wie erkennt man nun, ob das eigene Smartphone betroffen ist? Apple stellt über die oben verlinkte Seite ein Formular zur Verfügung, in dem man die Seriennummer des iPhone 5 eingibt und eine Abfrage starten kann. Wessen Gerät nicht aus dem Zeitraum September 2012 bis Januar 2013 stammt, sollte sicherheitshalber trotzdem überprüfen, ob sein Gerät betroffen ist. Am Ende sind vielleicht einzelne Chargen davor oder danach als sogenannte Ausreißer ebenfalls über die Seriennummer identifizierbar.

Gültig ist das Austauschprogramm nur bis zwei Jahre nach dem Kaufdatum oder aber bis zum 1. März 2015, “je nachdem, welcher Zeitraum eine längere Gewährleistung bietet”. Die Garantiezeit des iPhone 5 verlängere sich durch diese Maßnahme nicht, betont Apple.

iPhone 5 auf Akkutausch vorbereiten

Apple gibt den Kunden den Rat, zunächst die Daten auf dem iPhone 5 zu sichern, und zwar zu iTunes oder iCloud. Dann müsse man das Sicherheitsfeature “Find my iPhone” in den Einstellungen ausschalten und zudem alle Daten und Einstellungen auf dem Smartphone löschen. Diese geht über die Einstellungen-App. Dort navigiert man zum Punkt “Allgemein”, weiter zum Reiter “Zurücksetzen” und wählt schließlich “Inhalte & Einstellungen löschen” aus.

Kunden werden explizit darauf hingewiesen, dass sie einen Schaden am Smartphone, wie einen Glasbruch, vorher separat reparieren lassen müssen.

Geld zurück?

Wer ein iPhone 5 besitzt, von dem er annimmt, das Gerät habe ein Akku-Problem gehabt, und er oder sie den Akku bereits selbst gegen Geld bei Apple austauschen lassen, der kann dies zurückfordern.

Zuletzt gab es im Juni ein Austauschprogramm für einzeln verkaufte Netzteile oder solche, die mit iPhones zwischen Oktober 2009 und September 2012 angeboten wurden. Auch hat Apple im Mai bei “einigen, wenigen” iPhone 5 den Standby-Button ersetzen lassen, da dieser nicht ordnungsgemäß funktionierte. Der Akku des iPhone 5s war zudem Bestandteil eines weiteren Austauschprogramms im Oktober letzten Jahres.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Markus Willemsen (23. August 2014)

    Mann kann NICHT jederzeit im offiziellen APLLESTORE abgeben. BITTE RICHTIG recherchieren, dafür werden Sie ja auch bezahlt. In den offiziellen Apple Stores macht man im VORFELD einen Termin an der Genius Bar! Danke!

  •  Alexander Trust (24. August 2014)

    Lieber Herr Willemsen, vielen Dank für Ihren Hinweis. Diesen habe ich im Artikel untergebracht. Darüber hinaus muss ich jedoch einschränken, dass manche Ihrer Vorannahmen nicht korrekt sind.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung