News & Rumors: 29. August 2014,

NFC im iPhone 6 mit niederländischem Chip-Hersteller NXP

iPhone 6
iPhone 6 - Rückseite, Foto: Sonny Dickson

Jüngsten Meldungen zufolge wird das iPhone 6 die Technologie Near Field Communication (NFC) enthalten. Apple setzt dazu auf Chips vom nierderländischen Anbieter NXP.

Gerüchte über NFC im iPhone gibt es schon sehr lange. Bereits vor dem Erscheinen des iPhone 5 hieß es, Apples Smartphone könnte die Technologie enthalten. Gefragt war sie vor allem deswegen, da Apple damit den Einstieg in das Geschäftsfeld der Bezahldienstleistungen per Smartphone wagen würde. Doch der iPhone-Hersteller aus Cupertino gab schon früh zu verstehen, dass man die Technologie – wenn überhaupt – erst einsetzen werde, wenn man einen Bedarf erkennt.

Werbung

iPhone 6 mit NFC

Nun soll es aber tatsächlich dazu kommen, dass im iPhone 6 NFC verbaut wird. Laut Wired geben anonyme Quellen an, die mit der Angelegenheit vertraut sind, NFC würde eines der hervorstechenden Features von Apples nächstem Smartphone.

Darüber hinaus wurde ein Patent Apples veröffentlicht, das ein System zur kabellosen Ladung von mobile Devices beschreibt. Anders als bei vielen Lösungen beschreibt das Patent die Verwendung von Induktionsspulen zur Ladung, die bereits in den Geräten enthalten sind, so z. B. der Lautsprecher oder eine NFC-Antenne. Die Anmeldung des Patents ist jüngeren Datums, wurde im Februar 2013 eingereicht und nun vom US-Patentamt bestätigt.

NFC-Bezahlsystem mit Touch ID

Gemutmaßt wird ferner, dass Apple NFC in Verbindung mit seinem Fingerabdruck-Sensor Touch ID zu einem vollumfänglichen Bezahlsystem ausbauen will. Vor dem Hintergrund, dass Apple über iTunes bereits Kreditkarten-Daten von über 800 Millionen Kunden besitzt, erscheint ein eigenes “digitales Portmonee”, ähnlich wie Google Wallet, Isis oder Square mehr als sinnvoll.

Laut Wired sollen Gespräche Apples mit Bezahlunternehmen in den letzten Monaten an Fahrt aufgenommen haben und es wurden Stellen ausgeschrieben, die ein “Business” rund um den Bestand an Kreditkarten-Daten evaluieren sollten.

Haushaltsautomatisierung weiteres Szenario

Doch nicht nur ein Bezahlsystem ist ein Szenario für Near Field Communication im iPhone 6. Über diesen Kanal könnte das iPhone 6 mit dem “Internet der Dinge” verbunden werden und mit Haushaltselektronik kommunizieren, die auf diesem Weg angesprochen wird. Apple hat mit der Einführung des HomeKit SDK in iOS 8 den Schritt in Richtung Haushaltsautomatisierung bereits unternommen. Theoretisch könnten darüber auch NFC-Geräte angesprochen werden.

NXP als Chip-Lieferant für NFC

Die Financial Times bringt als möglichen Chip-Hersteller für das iPhone 6 und NFC die niederländische Firma NXP ins Gespräch. Ebenfalls Personen zufolge, die sich mit der Angelegenheit auskennen, sollen die NFC-Chips von einer Firma stammen, mit der Apple bereits Geschäfts unterhält. Denn NXP liefert bereits den Co-Prozessor M7, der im iPhone 5s steckt.

Nutzer älterer iOS-Geräte könnten dann über eine Kombination aus Bluetooth und Wi-Fi zumindest in manchen Situationen eine Ersatzlösung gestellt bekommen.

Am 9. September werden wir Gewissheit haben, denn dann wird Apple ein Special Event abhalten, auf dem das iPhone 6 und womöglich auch die iWatch gezeigt werden.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung