News & Rumors: 19. November 2014,

Pebble-Smartwatch-App von PayPal erlaubt Bezahlen in Geschäften

PayPal
PayPal - Pebble-App

Während die Apple Watch erst 2015 in den Handel kommt, hat PayPal nun eine App für die Pebble Smartwatch veröffentlicht, mit der es möglich sein soll, in teilnehmenden Ladengeschäften zu bezahlen.

PayPal hat eine neue App für die Pebble Smartwatch veröffentlicht. Dieser benötigt kein verbundenes Smartphone und nutzt auch nicht die verbreitete NFC-Technologie, um Bezahlen in Geschäften möglich zu machen. Stattdessen generiert die App auf der Smartwatch einen Bezahlcode, den man nutzen kann, um an entsprechenden Terminals die Rechnung zu begleichen, die dann über den vom Nutzer hinterlegten PayPal-Account abgerechnet wird. Laut PayPal kann man damit in vielen Geschäften und Restaurants bezahlen, die PayPal unterstützen. Konkretisiert wird diese Aussage jedoch nicht.

Werbung

Darüber hinaus sind keine weiteren Bezahlmethoden vorgesehen. Kreditkarten oder Bankverbindungen kann der Nutzer nicht über die Smartwatch-App auswählen, sondern lediglich über die PayPal-Plattform selbst. Wollte man also nicht das Standard-Konto mit einem Einkauf belasten, müsste man sich zuvor einloggen und die Standard-Bezahlmethode ändern.

Träger der Pebble können sich außerdem über das Display über erfolgte Bezahlvorgänge informieren lassen, sodass sie ihr Smartphone nicht herausholen müssen.

Die Konkurrenz Apple Pay arbeitet mit vielen EC- und Kreditkarten zusammen, die der Nutzer bereitstellen und während des Bezahlvorgangs wechseln kann. Die Apple Watch wirft ihre Schatten bereits voraus, hat der Hersteller aus Cupertino doch sein WatchKit SDK veröffentlicht, mit dem sich Apps für die Smartwatch entwickeln lassen.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 0 Kommentar(e) bisher


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung