News & Rumors: 24. November 2014,

Android 5 Lollipop: Verschlüsselung sorgt für drastische Geschwindigkeitseinbußen

Nexus 6
Google Nexus 6 in zwei Farben

Die Lade- und Schreibgeschwindigkeit von Daten unter Android 5.0 alias Lollipop wird durch Googles Standard-Verschlüsselung dramatisch reduziert.

Es ist kein Geheimnis, Verschlüsselungsalgorithmen nehmen Ressourcen in Anspruch. Das ist auf jeder Plattform so. Doch bei Anandtech fand man in Tests nun heraus, dass die „Full Disc Encryption“ (FDE), die zum Standard von Android 5 gehört, enorme Geschwindigkeitseinbußen beim Schreiben und Lesen von Daten produziert.

FDE beim Nexus 6 standardmäßig aktiviert

Man hat Benchmarks zur Lese- und Schreibgeschwindigkeit auf zwei neuen Nexus 6 Android-Smartphones durchgeführt. Auf dem einem Gerät war die FED eingeschaltet, auf dem anderen nicht. Das Nexus 6 wird mit eingeschalteter FDE geliefert.

Google scheint aber den Algorithmus nicht optimiert zu haben, denn die Ergebnisse Anandtechs sind verheerendama. Mit eingeschaltetem FDE verliert das Nexus 6 62,9% beim zufälligen Leseprozess, 50,5% beim zufälligen Schreibprozess und satte 80,7% beim sequenziellen Leseprozess.

Ohne Lockscreen kein FDE

Wer FDE eingeschaltet hat, aber den Lockscreen deaktiviert, der nutzt effektiv gar kein FDE, muss aber trotzdem mit den Geschwindigkeitseinbußen leben. Entsprechend sollten Nutzer entweder beide Features aktivieren, oder aber deaktivieren.

FDE ist bereits seit Android 3.0 Bestandteil des Systems, doch erst mit der Einführung von Android 5.0 und dem Verkauf des Nexus 6 hat Google das Feature standardmäßig aktiviert.
Apple hatte im Zuge des zunehmenden öffentlichen Drucks, auch der Edward-Snowden-Veröffentlichungen und der bekannt gewordenen Bespitzelung von Nutzern durch Geheimdienste ebenfalls mit iOS 8 und dem iPhone 6 eine Verschlüsselung eingeführt.
Das FBI wirft währenddessen Apple und Google vor, ihre Nutzer mit solchen Mechanismen über das Gesetz zu stellen.

[amazoninline id=“B00ORXDFN0″]

Hardware auf Android-Geräten nicht für Verschlüsselung gedacht

Die verwendete Hardware, allen voran die Speicherchips und die Prozessoren, sind, so Anandtech, nicht für die Verschlüsselung gedacht, bzw. optimiert. Deshalb würde diese Funktionalität dermaßen viel Performance kosten. Eine Besserung ist aktuell nicht in Sicht, erst mittelfristig würde neue Hardware dafür sorgen, dass FDE das System entsprechend nicht ausbremst.

Nutzer von älteren Geräten, die ein Android-5-Update erhalten, sollten sich überlegen, ob sie FDE aktivieren. Immerhin wird das Feature bei Updates, die per Wi-Fi heruntergeladen werden, die Funktion nicht sofort aktiviert, sondern der Nutzer muss selbst entscheiden, ob er es tut. Vor dem Hintergrund der Testergebnisse scheint es unwahrscheinlich, dass man zu viel Performance gegen die Verschlüsselung eintauscht, wenn man nicht gerade darauf angewiesen ist.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Thomas Koss (24. November 2014)

    Wieso wird immer solch unausgereifte Technik auf den Markt geworfen?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>