News & Rumors: 28. November 2014,

Apple CarPlay und Android Auto im Hyundai Sonata im Vergleich

Hyundai Sonata CarPlay
Hyundai Sonata CarPlay, Foto: Hyundai.

Dom Esposito war auf der Los Angeles Auto Show. Dort hatte er Gelegenheit sowohl Apples CarPlay als auch Android Auto direkt zu vergleichen. Denn Hyundai bietet in seinem 2015er Sonata-Modell die Option beide konkurrierenden Systeme zu nutzen.

Hyundai möchte seinen Kunden möglichst die Wahl lassen und erlaubt daher die Nutzung der konkurrierenden Systeme CarPlay und Android Auto nebeneinander. Sobald jemand ein Android-Smartphone per Kabel an die Konsole des Fahrzeugs anschließt, öffnet sich auf dem dort eingelassenen Touchscreen-Display eine Android-Oberfläche in Material Design, die an Google Now erinnert. Genauso einfach funktioniert die Nutzung von Apples CarPlay. Der Besitzer eines iPhones muss dies ebenfalls nur per Kabel mit der Konsole verbinden und kann dann darüber auf Apps und Funktionen zurückgreifen.

Beta und viele Ähnlichkeiten

Esposito weist in seinem Video darauf hin, dass es sich bei beiden Systemen noch um Beta-Software handelt. So bietet Android Auto bislang noch keinen Support für Apps von Drittherstellern. Bei Apples CarPlay waren zwar gleich zwei solcher Apps installiert, nämlich von iHeartRadio und Spotify, doch wegen des frühen Entwicklungsstadiums und die quasi nicht-existenten Verbreitung gibt es noch keine Apps anderer Anbieter. Das soll sich mit der Zeit ändern.

Darüber hinaus bietet Googles Oberfläche die von Google Now bekannten Funktionen, wie beispielsweise die Wettervorhersage oder Informationen zu anstehenden Terminen. Mit dieser Art Startbildschirm wird der Nutzer begrüßt. Bei CarPlay hingegen wird man von App-Icons begrüßt. Beide Systeme erlauben das Abspielen von Musik, bei der Google-Variante können aus der Music-App heraus unterschiedliche Anbieter ausgewählt werden, so auch Spotify. Zudem kann man Songs aus der Auswahlliste der Play

Die Navigations-Apps Apple Maps und Google Maps auf den Systemen funktionieren so, wie man es vom Smartphone kennt. Bei CarPlay gibt es eine separate Podcasts-App.

Ein grundlegender Unterschied

Bei CarPlay hat Apple allerdings noch viel mehr die Sprachsteuerung integriert. Zwar kann man sich bei Google ebenfalls Nachrichten vorlesen lassen und auf sie antworten. Doch das Google-System erlaubt mehr noch die Bedienung über den Touchscreen. Bei CarPlay wird der Nutzer sehr oft mit Siri konfrontiert, als einzige Möglichkeit der Interaktion. Apple entschied sich zu diesem Schritt, weil man sagt, dass so das Autofahren ohne die Verwendung der Hände noch sicherer gemacht werden kann.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>