News & Rumors: 1. Dezember 2014,

Sony Pictures Hacker veröffentlichen Annie, Mr. Turner, Still Alice und andere Filme

Annie
Annie, Foto: Sony Pictures

Wer bislang daran gezweifelt hat, dass die Hacker von „Guardians of Peace“, die die Computer von Sony Pictures weltweit manipuliert hatten, tatsächlich sensible Daten entwendet haben, wird nun eines Besseren belehrt. Im Internet sind eine Reihe von Filmen aufgetaucht, die Sony weder auf DVD/Blu-ray noch im Kino gezeigt hat.

Kinofilme vorab im Internet veröffentlicht

Auf einschlägigen Torrent-Seiten oder über Torrent-Suchmaschinen wie torrent.to tauchen nach und nach immer mehr Filmdateien auf, die die Wörter „2014 Sony Movie“ im Titel tragen. Diese stimmen mit Listen von Dateien überein, die die Hacker von Guardians of Peace (GOP) zuvor beim Hack von Sony-Pictures-Computern erbeutet haben. Bislang sind die Titel Annie, Fury, Mr. Turner und Still Alice veröffentlicht worden. Bis auf Fury sind alle Filme bis hierhin noch nicht einmal im Kino angelaufen. Der Titel „To Write Love on Her Arms“ soll sogar erst im März kommenden Jahres anlaufen.

Personalausweis- und Konto-Daten von Schauspielern in Gefahr

Alle Filme waren zuvor in Listen enthalten, die die Hacker von GOP in einem Torrent-Download in der letzten Woche vorab veröffentlicht hatten, in den Macnotes Einsicht hat nehmen können.

Die jetzt veröffentlichten Film-Dateien könnten womöglich nur die unbedeutsame Spitze des Eisbergs ausmachen. Denn in den Listen von GOP fanden sich Hinweise auf deutlich brisantere Dokumente, wie Film-Verträge, Produktionspläne, Kopien von Personalausweisen von Schauspielern wie Angelina Jolie und anderen, die für Sony Pictures unter Vertrag stehen, und sogar deren Bankverbindung.

Gerüchteweise „könnte“ der Ursprung des Hacks auf Anweisung Nordkoreas gestartet worden sein, weil Sony Pictures eine Komödie veröffentlicht, in dem ein Attentat auf Diktator Kim Jong-un dargestellt wird.

Die Hacker hatten dafür gesorgt, dass IT-Spezialisten Sonys Computer abschalteten, um weiteren Schaden abzuwenden. Mitarbeiter konnten teilweise bis Samstag nicht auf ihre E-Mails zugreifen; der Betrieb stand still.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>