News & Rumors: 2. Dezember 2014,

Android 5 Lollipop derzeit nur auf 0,1% der Smartphones und Tablets

Android Betriebssystem
Android Betriebssystem

Android 5.0 „Lollipop“ ist seit gut zwei Wochen zu haben, jedenfalls theoretisch. Denn praktisch wurde nur auf 0,1% aller Android-Smartphones und -Tablets das Update installiert; die Fragmentierung geht also in eine neue Runde.

Seit 12. November 2014 ist Android 5.0 zu haben. Aber aufgrund der Update-Politik der Hersteller und Netzbetreiber, haben bislang nur sehr wenige Anwender das aktuellste Betriebssystem installiert. Laut Google selbst handelt es sich um weniger als 0,1% der Anwender, die momentan in den Genuss des neuen Designs und der unperformanten Verschlüsselung kommen.

Vermutlich ist nicht damit zu rechnen, dass Android 5.0 in nächster Zeit einen nennenswerten Marktanteil erreichen wird. Aktuell ist „KitKat“, Version 4.4, am weitesten verbreitet, mit gut 34 Prozent. Diese Verbreitung hat allerdings über ein Jahr gedauert. Insgesamt sind es sogar sechs Versionen, die einen „nennenswerten“ Marktanteil (>7%) haben.

[amazoninline id=“B00ORXDFN0″]

Was die Markteinführung von Lollipop angeht, kann Google dennoch zufrieden sein, jedenfalls für Android-Verhältnisse. Mit einem Marktanteil von 0,1 Prozent bei erstem Auftauchen in den Statistiken hat Android 5.0 den Wert verzehnfacht gegenüber KitKat. Dennoch sind die vielen im Umlauf befindlichen Android-Versionen für App-Entwickler in doppelter Hinsicht eine Herausforderung. Zu den unzähligen Hardware-Plattformen samt Bildschirmgrößen gesellen sich verschiedene Ausgaben des Betriebssystems mit seinen unterschiedlichen API-Levels. Dies verzögert ein Stück weit die Innovationen in Apps, weil sich Entwickler nicht darauf verlassen können, dass die Zielgruppe eine bestimmte Version einsetzt und deshalb neue APIs erst einmal über einen längeren Zeitraum ungenutzt bleiben. Facebook beispielsweise entwickelt nicht nach Betriebssystem-Versionen, sondern nach potenziellen Geräte-Funktionen, die man anhand von Veröffentlichungsjahren abliest.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Smart Home schon bald mit Sprachsteuerung Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausg...
iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>