News & Rumors: 2. Dezember 2014,

Black Friday: Cards Against Humanity Macher verkaufen Scheiße

Cards Against Humanity
Cards Against Humanity - Brettspiel

Die Macher des zynischen Kartenspiels „Cards Against Humanity“ haben sich für den Black Friday eine besondere Aktion ausgedacht. Wie jetzt bekannt wurde, kauften Nutzer für $6 echte Bullenscheiße und lernten eine Lektion fürs Leben.

Am vergangenen Freitag veränderte der Anbieter des Gesellschaftsspiels „Cards Against Humanity“ den Inhalt seines Online-Shops. Statt dem Kartenspiel und diverser Erweiterungen konnte man an dem Tag lediglich ein einziges Produkt erwerben, und zwar „Bulls***“.

Dass der Anbieter sonst satirisch, zynische Produkte verkauft, die teilweise äußerst geschmacklose Inhalte postulieren, war all denen bewusst, die den Shop bereits kannten. Alle Besteller wurden prinzipiell nicht im Unklaren darüber gelassen, was sie in der Lieferung erwarten würde. Dem Zweck entsprechend wurde die FAQ des Online-Shops speziell am Black Friday geändert.

  • Are you selling any of your normal products today? No.
  • Is this actually poop? Yes.
  • Is it also something that’s not poop? No.
  • Can I return it when I realize that it’s actually just poop? No.
  • Is the poop dangerous? No. The poop is sterilised.
  • Is it legal to mail poop? Only one way to be sure.
  • Why is the poop only $6? Through the magic of incredible Black Friday super-savings.

Cards Against Humanity

Käufer hätten also wissen können, dass sie einerseits tatsächlich „Scheiße“ bestellen, zum Preis von $6 und außerdem die Bestellung nicht rückgängig machen können.

Konsternierte Reaktionen der Kunden

In der Folge veröffentlichte der Anbieter einige der Rückmeldungen durch Käufer auf Tumblr. Einer der Nutzer bettelte, dass man die Bestellung rückgängig machen möge, weil er dazu die Kreditkarte seiner Mutter benutzt hätte und wenn sie davon erführe, dass er Geld für Kuhscheiße ausgegeben hätte, würde das kein gutes Ende nehmen.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>