News & Rumors: 8. Dezember 2014,

Ehemaliger Apple-Mitarbeiter Paul Devine zu Gefängnisstrafe verurteilt

Apples ehemaliger „Global Supply Manager“ Paul Devine wurde vor einem Gericht in San Jose zu einem Jahr Gefängnis und einer Geldstrafe von $4.5 Millionen verurteilt. Devine hatte Apple-Interna an Zubehör-Lieferanten verkauft.

Schon vor drei Jahren hatte der ehemalige Global Supply Manager Apples, Paul Devine, zugegeben, sich des Internetbetrugs, der Verschwörung und der Geldwäsche in Verbindung mit dem Verkauf von Apple-Interna an Zubehör-Lieferanten schuldig gemacht zu haben. Erst jetzt fiel das abschließende Urteil vor einem Bundesgericht in San Jose, wie AP berichtet. Die Strafe wurde am Freitag von den Staatsanwälten öffentlich gemacht, jedoch ohne Angabe, warum die Urteilsverkündung solange auf sich hat warten lassen.

Das maximal mögliche Strafmaß im Fall Devine lag bei 20 Jahren Gefängnis. Dieser hatte Firmengeheimnisse an Zubehör-Hersteller weitergegeben und dafür Schmiergeld in Millionenhöhe erhalten. Durch sein Verhalten hat er Zubehör-Herstellern eine bessere Verhandlungsposition mit Apple ermöglicht, die für sich günstigere Konditionen ausgehandelt haben.



Ehemaliger Apple-Mitarbeiter Paul Devine zu Gefängnisstrafe verurteilt
3,85 (76,92%) 13 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iTunes: Apple möchte aktuelle Spielfilme verleihen... Kinofilme schon kurz nach dem Start legal zu Hause streamen? Wenn es nach Apple geht, wird dieses Feature schon im kommenden Jahr Realität werden. Ein...
Akku-Probleme: Wohl auch andere iPhone 6 Modelle b... Die Probleme mit Akkus in iPhones ziehen immer weitere Kreise. Obwohl Apple nach wie vor behauptet, dass nur eine begrenzte Anzahl iPhone 6s von den S...
ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>