News & Rumors: 9. Dezember 2014,

Gear VR: Virtual-Reality-Headset in den USA gestartet

Samsung Gear VR
Samsung Gear VR - Newsletter

Zum Preis von $199 können Interessenten ab sofort in den USA das Gear VR Headset kaufen. Das in Zusammenarbeit mit Oculus/Facebook und Samsung entstandene Virtual-Reality-Zubehör benötigt jedoch in jedem Fall ein Galaxy Note 4, damit man es nutzen kann.

Wer in den USA lebt, kann ab sofort die Gear VR Innovator Edition zum Preis von 199 US-Dollar erwerben. Es handelt sich dabei um eine Virtual-Reality-Brille, in die man jedoch sein Smartphone einsetzen muss, ehe sie funktioniert. Im konkreten Fall benötigen Käufer in jedem Fall das Galaxy Note 4, damit sie überhaupt etwas mit dem Produkt anfangen können. Das Smartphone wird mittels MicroUSB-Anschluss verbunden.

Als Zubehör für die Gear VR Innovator Edition gibt es noch ein Gamepad. Dieses verfügt über ein Touchpad, einen Zurück-Button, und ein Drehrädchen, mit dem man den Focus-Level anpassen kann. Außerdem ist darin ein Beschleunigungssensor, ein Gyroskop, ein Näherungssensor und ein geomagnetischer Sensor verbaut.

9 Apps zum Start von Gear VR

Samsung hat über die Veröffentlichung des Produkts in einem E-Mail-Newsletter informiert. Schon aus seiner Entwickler-Konferenz hatte der koreanische Hersteller über Kooperationspartner und erste Software informiert. So soll es beispielsweise mit Harmonix Music VR eine App geben, die die eigene Musikbilbiothek in ein virtuelles Erleben übersetzt, bei dem Nutzer gleichzeitig Musik hören und bei den gebotenen Bildern entspannen können sollen. DreamWorks VR soll darüber hinaus dem Nutzer eine Interaktion mit Figuren aus dem 3D-Repertoire von DreamWorks bieten. Bei der Umsetzung des Endlos-Renners TempleRun VR wird den Nutzern hoffentlich nicht schlecht. Insgesamt 9 Apps wurden vorgestellt. Für Neugierige auf jeden Fall ein erster Blick in die Möglichkeiten der virtuellen Realität, zumal die Apps aus dem Oculus Store stammen und zukünftig weitere hinzugefügt werden sollen.

Unklar bleibt weiterhin, wann Samsung das Produkt außerhalb der USA in den Handel bringen möchte. Man kann die VR-Brille derzeit über Samsung selbst oder AT&T erwerben.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>