News & Rumors: 20. Dezember 2014,

Blackberry: Umsatz sinkt, Verluste ebenfalls

BlackBerry Z10
BlackBerry Z10

Blackberry hat am Freitag mitgeteilt, dass der Umsatz des Unternehmens in den vergangenen drei Monaten gesunken sei. Gleichzeitig konnte der Handybauer jedoch die Verluste ebenfalls reduzieren.

In den vergangenen drei Monaten konnte Blackberry $793 Millionen Umsatz erwirtschaften. In den drei Monaten davor waren es noch $916 Millionen. Im Vergleich zum Vorjahr fiel der Umsatz ebenfalls, seinerzeit konnte der kanadische Handybauer noch $1,19 Milliarden erwirtschaften.

Doch trotz sinkender Umsätze konnte Blackberry die Verluste minimieren. Im dritten Fiskalquartal wurden lediglich $148 Millionen Verluste nach Steuern verzeichnet. Im Quartal davor waren es noch $207 Millionen. Zu Beginn des Jahres hatte das Unternehmen immerhin kleine Gewinne verzeichnet. Zum Vergleich: Im Jahr zuvor musste Blackberry Verluste von $5 Milliarden vermelden, die größtenteils auf Abschreibungen nicht verkaufter Geräte und die Wertminderung vorhandener Besitze (wie Immobilien) zurückzuführen war.

Seitdem hat Blackberry seine Ausgaben reduziert und zum Beispiel die Kosten für den Verkauf um die Hälfte reduzieren können und Ausgaben für Marketing und Verwaltung sogar auf ein Drittel geschrumpft. Gleichzeitig wurden jedoch die Ausgaben für Forschung und Entwicklung im vergangenen Jahr halbiert.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
McLaren: Keine Gespräche mit Apple In den letzten Tagen hatten Gerüchte die Runde gemacht, dass Apple mit dem Autohersteller McLaren in Übernahmegesprächen sei. Nun hat ein Sprecher von...
Auch iPhone 7 lässt Jailbreak zu Es gibt Neuigkeiten an der Jailbreak-Front. Einem italienischen Entwickler ist es gelungen, Apples Sicherheitsvorkehrungen vor unsignierten Programmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Wolfgang D. (20. Dezember 2014)

    Ich hoffe wirklich, diese Art Gesundschrumpfen funktioniert wenigstens ein mal.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>