News & Rumors: 24. Dezember 2014,

Google reCAPTCHA einfach auszuhebeln

Google
Google-Logo

Google präsentierte vor kurzem eine neue Version seines Captchas, namens reCAPTCHA. Doch wie ShieldSquare nun mitteilt, ist das Update einfach auszuhebeln und schützt nicht vor SPAM durch Bots.

Google präsentierte mit einem Update des reCAPTCHA eine Version seiner Methode, die gleichzeitig besonders benutzerfreundlich sei und trotzdem SPAM-Bots aus Foren und Kommentar-Diskussionen fernhält. Doch wie das Sicherheitsunternehmen ShieldSquare mitteilt, verwendet Google dazu lediglich Cookies, die sehr einfach auszuhebeln sind.

reCAPTCHA über Cookies austricksen

Wenn ein Nutzer eine Webseite mit einem reCAPTCHA aufruft, wird er gebeten das Feld auszufüllen. Das Ergebnis der Antwort (richtig/falsch) wird in einem Cookie gespeichert. Besucht der Nutzer eine weitere Webseite mit einem reCAPTCHA, muss er den Schutzmechanismus nicht mehr ausfüllen. Laut ShieldSquare müsste deshalb entweder ein Bot ein funktionsfähiges Cookie in der Form beigepackt bekommen, dass zunächst ein Nutzer ein solches erstellt, oder aber via OCR-Tool selbst eines anlegen über dutzende Versuche, bis eines mal richtig ist.

SPAM-Schutz auch mit data-sitekey aushebeln

Darüber hinaus gibt es noch eine deutlich elaboriertere Methode, wie man das reCAPTCHA laut ShieldSquare austricksen könne. Und zwar indem man dem Nutzer über eine Webseite ein gefälschtes Formular präsentiert und die Übertragung nicht an das eigentliche Formular weiterleitet. Diese Methode wird auch Clickjacking oder UI Redress Attack genannt.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Sharp: Hohe Investition für OLED-Produktion geplan... Sharp ist ein langjähriger Partner von Apple, vor allem was Bildschirmtechnologien angeht. Mit dem laut Gerüchten geplanten Umstieg von LCD auf OLED m...
iPhone 8 soll mit Glasgehäuse und Metallverstärkun... Zurück zu den Wurzeln? Apple soll wieder Gefallen an glänzenden iPhones gefunden haben. Das deutet sich bereits mit dem iPhone 7 in Diamantschwarz an....
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Aleks (25. Dezember 2014)

    1. Google hat nicht ein neues CAPTCHA namens „reCAPTCHA“ vorgestellt, sondern eine neue Version des bereits seit Ewigkeiten existierenden reCAPTCHAs.

    2. Das Wort „elaborativ“ gibt es im Deutschen nicht.

  •  Aleks (25. Dezember 2014)

    Bei nochmaliger Draufsicht stelle ich fest, dass Punkt 2 Käse war. Ihr schreibt nicht „elaborativ“ sondern „elaboriert“. Das gibt der Duden tatsächlich her :P


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>