News & Rumors: 2. Januar 2015,

Lucky Bags 2015 mit MacBook Air, iPads, Beats-Kopfhörern und mehr gefüllt

OS X 10.10
OS X 10.10 auf einem MacBook Air

Apple hat in Japan in diesem Jahr erneut seine „Lucky Bags“ an Kunden ausgeteilt. Es handelt sich dabei um teure Wundertüten, die der Einzelhandel zum Neujahrsfest austeilt. Enthalten waren zum Beispiel 11-Zoll-Modelle des MacBook Air.

Knapp 245 Euro pro Lucky Bag (36000 Yen) mussten Kunden ausgeben, um einen Lucky Bag zu erhalten. Dazu bildeten sich am Donnerstag in Japan erneut Schlangen vor den Apple Stores. Denn die Zahl der ausgegebenen Wundertüten ist limitiert. Pro Standort in Japan soll Apple nur rund 300 Lucky Bags ausgegeben haben, sodass am Ende in ganz Japan immerhin 2500 Stück ausgeteilt wurden.

Inhalt der Wundertüten ist immer auch eine große Überraschung, deren Wert variiert. Das teuerste Gerät in diesem Jahr war ein 11-Zoll MacBook Air mit 128 GB SSD. Daneben wurden auch iPad Air 2 mit 16 GB oder iPad mini 3 mit 16 GB Speicher verpackt. In einem „normalen“ Lucky Bag war immerhin ein iPod touch mit 16 GB Speicher enthalten, wie Kodawarisan berichtet.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Mike B. (2. Januar 2015)

    Eine gute Sache. Das heißt 250€ für ein MacBook Air?

  •  Alexander Trust (3. Januar 2015)

    Wenn Du zu den Glücklichen in Japan gehörtest – ja, dann hast du für ungefähr so viel Euro ein MacBook Air bekommen, aber auch nur wenn in deinem Lucky Bag eines drin war. Das ist dann wie Kinderüberraschung, vielleicht in jedem siebten Ei.

    Aber diese Aktion gibt es eben nur in Japan zum Neujahrsfest. Das ist kulturell gewachsen, ähnlich wie der Black Friday in den USA. Doch die „Lucky Bags“ gibt es nur im Einzelhandel. D. h. online würdest Du so etwas nicht shoppen können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>