News & Rumors: 3. Januar 2015,

Microsoft-Update zwang Bing und Yahoo-Suche in die Knie

Microsoft
Microsoft

Am gestrigen Freitag waren sowohl Yahoo als auch Bing zeitweise nicht erreichbar. Wie jetzt bekannt wurde ist dafür kein Hacker verantwortlich, sondern ein fehlerhaftes Update, das Microsoft-Software-Ingenieure eingespielt hatten.

Die Suchmaschinen von Yahoo und Microsoft (Bing) waren am Freitag zeitweise nicht zu erreichen. Nun kam heraus, Microsofts Software-Ingenieure waren Schuld für den Ausfall. Gegenüber Reuters sprach ein Insider, der anonym bleiben wollte, darüber, dass die MS-Mitarbeiter zunächst Schwierigkeiten hatten, das Update wieder rückgängig zu machen, nachdem man feststellte, dass es die Suchmaschinen korrumpierte. Entsprechend ist auch klar, dass es keine Hacker-Attacke gewesen ist, die zu dem Ausfall führte.

Seit 2009 nutzt Yahoo in seiner Suchmaschine Microsofts Technologie. Die Kooperation ist auf 10 Jahre angelegt. Gegenüber Reuters war von Yahoo bislang niemand zur Stellungnahmen bereit. Microsoft räumte zwar den Ausfall von Bing ein, wollte aber keinen Kommentar zur Ursache abgeben.

Microsoft konnte Update nicht rückgängig machen

Die Ingenieure des Softwarekonzerns aus Redmond mussten feststellen, dass nach dem Crash der Suchmaschinen die übliche Rollback-Prozedur nicht funktionierte. Man musste zuerst alle verbundenen Server-Gruppen abschalten und zu dem Punkt zurückkehren, als Alles noch reibungslos funktionierte.

Nachdem die Techniker das Problem gelöst hatten, musste zumindest Yahoo mit weiteren Problemen kämpfen, weil sich in der Zwischenzeit immens viele Suchen angehäuft hatten.

Dass Microsoft zuletzt mit Software-Updates viel mehr kaputt gemacht hat als repariert, wurde auf dem 31sten Chaos Communication Congress ebenfalls thematisiert.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>