News & Rumors: 6. Januar 2015,

Perla Haney-Jardine spielt Steve Jobs‘ Tochter Lisa in Biographie-Verfilmung

Steve Jobs
Steve Jobs, Foto: Matt Yohe

Nachdem Natalie Portman abgesagt hat, ist nun offenbar die weibliche Nebendarstellerin für die Biographie-Verfilmung von Steve Jobs‘ Leben gefunden: Perla Haney-Jardinge, bekannt aus Spider-Man 3, Untraceable oder Kill Bill 2.

Medienberichten zufolge hat sich das neue Filmstudio Universal mit Perla Haney-Jardine geeinigt über einen Auftritt in der Biographie-Verfilmung, die das Leben des Apple-Gründers in Episoden vorstellen wird. Laut Hollywood Reporter hat die 17-Jährige den Zuschlag erhalten.

Steve Jobs hatte zunächst die Vaterschaft über Jahre abgestritten, eher er zugab, dass Lisa seine Tochter sei, als sie ein Teenager war.

Bislang als weitere Beteiligte bestätigt sind Danny Boyle als Regisseur, Michael Fassbender als Steve Jobs, Seth Rogen als Steve Wozniak, Michael Stuhlbarg als Andy Hertzfeld, sowie außerdem Kate Winslet und Jeff Daniels.

Universal Pictures hatte die Filmrecht von Sony übernommen.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>