News & Rumors: 7. Januar 2015,

Monster verklagt Beats Electronics

Beats
Beats Kopfhörer

Die Übernahme von Beats durch Apple scheint dem Unternehmen aus Cupertino eine Menge Ärger einzuhandeln. Wie jetzt bekannt wurde hat Konkurrent Monster Klage gegen Beats Electronics eingereicht.

USA Today berichtet darüber, dass Konkurrent Monster Klage gegen Beats Electronics vor dem Oberlandesgericht San Mateo in Kalifornien eingereicht hat. Monster wirft Beats Electronics vor, Ideen geklaut und verkauft zu haben, was den Verlust von Millionen Dollar bedeutete.

Laut Monster gab es anfangs eine Kooperation zwischen Beats und Beats Electronics, beim Design, der Produktion und Distribution. Darüber haben Dr. Dre und Jimmy Iovine jedoch später kein Wort verloren und stattdessen 51 Prozent des Unternehmens an HTC verkauft, für $300 Millionen. Kurz darauf haben Dre und Iovine 25,5 Prozent von Beats-Anteilen zurückgekauft. Auf diese Weise hätten sie Paragraphen über die Besitzverteilung geändert und Monster ausgeschlossen.

Bis 2013 haben Dre und Iovine die volle Kontrolle über Beats übernommen. In derselben Zeit hat der Geschäftsführer von Monster, Noel Lee, seine Anteile an Beats von 5 auf 1,5 Prozent reduziert und dann keine Anteile mehr an dem Unternehmen gehalten. Es folgte der Verkauf an Apple, an dem Monster und Lee nichts verdient haben.

In diesem Zusammenhang interessant ist, dass Beats seinerseits im September eine Beschwerde gegen Stephen Lamar eingereicht hat, der sich in der Werbung für sein neues Start-up Roam Audio als Mitgründer von Beats Electronics beschrieb. Lamar behauptet, er sei der Urheber der Idee von High-End-Kopfhörern, die von einem prominenten Musiker vermarktet würden.

Im Oktober hat Apple sich mit Bose außergerichtlich geeinigt. Der Audio-Hersteller hatte Beats Electronics verklagen wollen, wegen Patentverletzung im Bereich von Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen in Kopfhörern.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>