News & Rumors: 8. Januar 2015,

Samsung gibt erneut Umsatzwarnung heraus, rechnet mit 37% weniger Profit

Samsung Galaxy Note 4
Samsung Galaxy Note 4

Zum dritten Mal in Folge hat Samsung nun eine Umsatzwarnung herausgegeben, um Investoren schon im Vorfeld der Bekanntgabe seiner Quartalszahlen auf schlechte Ergebnisse vorzubereiten. 37 Prozent weniger Umsatz erwartet man für das vierte Quartal 2014.

Der operative Gewinn Samsungs soll im vierten Quartal 2014 abermals gesunken sein. Samsung rechnet mit nur noch 5,2 Trillionen Won also ca. 3,69 Milliarden Euro. Dies würde einem Rückgang von rund 37% gegenüber dem Vorjahr entsprechen. Im Q4 2013 meldete Samsung immerhin 8,3 Milliarden USD (ca. 6,8 Milliarden Euro). Trotz der neuerlichen Verluste würde Samsung damit leicht über den Erwartungen der Analysten liegen.

Bei den Umsätzen sieht Samsung für das Q4 ebenfalls einen Rückgang um rund 12 Prozent, auf ca. 47,3 Milliarden USD (ca. 38,79 Milliarden Euro). Damit läge Samsung leicht hinter den Erwartungen der Analysten zurück.

Gegenüber dem dritten Quartal 2014 sind jedoch die Umsätze typischerweise wegen des Weihnachtsgeschäfts gestiegen, doch verglichen mit dem Vorjahr war das Q3 2014 extrem schwach. Größtes Sorgenkind Samsungs ist gerade das Smartphone-Business, das zuletzt im dritten Quartal erst einen Gewinnrückgang von 74% verbuchte. Als Folge dessen will Samsung 2015 sein Smartphoen-Lineup um 30 Prozent reduzieren. Das südkoreanische Unternehmen wird seine Quartalszahlen ebenfalls noch im Januar bekanntgegeben.

Bei Konkurrent Apple wird indes ein neues Rekordquartal erwartet. Die Geschäftszahlen will der iPhone-Hersteller aus Cupertino am 27. Januar bekanntgeben.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

iPhone 8 soll mit Glasgehäuse und Metallverstärkun... Zurück zu den Wurzeln? Apple soll wieder Gefallen an glänzenden iPhones gefunden haben. Das deutet sich bereits mit dem iPhone 7 in Diamantschwarz an....
Smart Home schon bald mit Sprachsteuerung Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausg...
iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Jupp (8. Januar 2015)

    Tja, die Billigheimer haben neue Billiganbieter aus China gefunden… das wird noch anderen Android-Geräteherstellern zu schaffen machen.
    Auch Windows wird sich auf chinesischen Produkten finden lassen, was Microsoft beim Absatz seiner Surface und Lumias zu schaffen wird – leider hält sich dadurch Windows weiterhin am Markt.
    Apple und Blackberry sind die Einzigen mit Alleinstellungsmerkmalen in deren Systemen – ich gehe davon aus, dass diese ihre Marktanteile halten oder sogar erweitern werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>