News & Rumors: 21. Januar 2015,

Samsung Galaxy S6 nicht mit Qualcomm Snapdragon 810

Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5 - Electric Blue

Es ist bereits die zweite Meldung seit Dezember, derzufolge der hoffnungsvolle 64-bit SoC Snapdragon 810 von Qualcomm nicht im Samsung Galaxy S6 verbaut werden wird. Überhitzung sei ein Problem, das die Anwendung im Smartphone nicht zulässt.

Leistungsstark sollen sie sein, und möglichst klein – die Rede ist von modernen SoCs. Während die Android-Welt auf den neuen Qualcomm Snapdragon 810 als Wunderwaffe gegen Apple gehofft hatte, folgte bereits vor einiger Zeit erste Ernüchterung.

Galaxy S6 womöglich mit Exynos-CPU

Doch nun gibt es erneut einen Bericht der Agentur Bloomberg, demzufolge Samsung im kommenden Galaxy S6 nicht auf diesen Chip zurückgreifen kann. Stattdessen wird Samsung wohl einen eigenen 64-bit Exynos 7 Octa setzen (müssen). In der Testphase soll der Snapdragon 810 in Prototypen überhitzt sein, behaupten Personen mit Kenntnis des Sachverhalts.

Für Qualcomm wäre dies ein Rückschlag. Die Firma ist der weltgrößte Anbieter von Chips für Smartphones und hat mit Samsung einen Kunden, der die meisten Geräte mit Qualcomm-Chips verkauft. Der Aktienkurs des Chipherstellers gab nach Bekanntwerden der Meldung um 3,5% nach.

Andere Hersteller wie Xiaomi oder LG scheinen mit dem Snapdragon 810 keine Probleme zu haben. LG gab in einem Statement per E-Mail an, dass im LG G Flex2 keine Überhitzungsprobleme auftreten würden. Das Smartphone soll Ende Januar veröffentlicht werden.

Keine Überraschung?

Laut Ars Technica sei die Entwicklung allerdings keine Überraschung. Qualcomm habe selbst dazu beigetragen, indem man für den Snapdragon 810 von seiner eigens designten Krait CPU-Architektur auf Designs von der Stange (Cortex A57 und A53) zurückgegriffen habe. Den Schritt vollzog man, weil die Nachfrage nach 64-bit SoC größer wurde.

Dort heißt es ebenfalls, dass Samsung in einer komfortablen Lage sei, weil man selbst Chips produziert. Andere Hersteller wie HTC, LG oder Xiaomi würden für ihre Top-Modelle weiterhin auf die Entwicklung bei Qualcomm angewiesen sein.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Sharp: Hohe Investition für OLED-Produktion geplan... Sharp ist ein langjähriger Partner von Apple, vor allem was Bildschirmtechnologien angeht. Mit dem laut Gerüchten geplanten Umstieg von LCD auf OLED m...
iPhone 8 soll mit Glasgehäuse und Metallverstärkun... Zurück zu den Wurzeln? Apple soll wieder Gefallen an glänzenden iPhones gefunden haben. Das deutet sich bereits mit dem iPhone 7 in Diamantschwarz an....
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>