News & Rumors: 9. Februar 2015,

Videotext mit Raspberry Pi

Raspberry Pi Model A
Raspberry Pi Model A

Entwickler ali1234 hat auf Github eine Software für den Raspberry Pi veröffentlicht, die es ermöglich, Videotext auszugeben, wenn man den Mikro-Computer an einen TV anschließt.

Vorweg sei erwähnt, dass die Software bislang ausschließlich mit alten PAL-kompatiblen Röhrenfernsehern funktioniert, neuer LCD-Fernseher würden dadurch zum Absturz gebracht. Um den Teletext mit der Software und dem Raspberry Pi am TV auszugeben, muss man den Mikro-Computer via Composite-Kabel an den Fernseher anschließen. Er sendet dann wiederholt ein Signal, dass den Empfang des Teletexts erlaubt.

Zunächst müsst ihr dazu die Software in Form ihres Quellcodes herunterladen. Mittels des „make“-Befehls wird aus dem Quellcode das Programm kompiliert. Dann werden einige Register auf dem Raspberry Pi verändert mittels sudo ./tvctl 0 -16 0 16 und schließlich die Software mittels ./teletext gestartet. Läuft die Software, müsst ihr am Fernseher noch die Videotext-Taste drücken und könnt dann die Ergebnisse sehen.

Praktischen Nutzen hat das Programm fast nur bei Fernsehern, die kein eigenes Videotext-Modul haben, was in unseren Breitengraden eher unwahrscheinlich ist.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Martin (9. Februar 2015)

    Hi, Du verdrehst da was! Der Pi kann mit dieser Software kein Videotextsignal auslesen, sondern eins erzeugen. Dieses wird dann auf dem TV angezeigt. Der Composite Anschluss am Pi ist ein Ausgang.
    Steht auch so im Header des Quellcodes…
    Grüße, Martin

  •  Alexander Trust (10. Februar 2015)

    Es steht aber eher uneindeutig in der Readme, dort heißt es die Software generiert ein Videotextsignal. Ich bin davon ausgegangen, dass man dieses mit dem PI auch nutzen kann, um z. B. Screenshots davon anzufertigen oder dergleichen.

    Ich hab aber auf deinen Hinweis hin, den Text angepasst, danke.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>