News & Rumors: 10. Februar 2015,

Qualcomm muss $975 Millionen Strafe an China zahlen

Qualcomm Snapdragon
Qualcomm Snapdragon

Kartellwächter in China haben den Chip-Hersteller Qualcomm mit einer Geldstrafe in Höhe von umgerechnet rund $975 Millionen belegt. Zudem erhielt Qualcomm Auflagen für die Lizenzierung seiner Technologie an Smartphone-Hersteller im Land.

Chinesische Regulierungsbehörden haben Qualcomm schuldig gesprochen. Der amerikanische Chip-Hersteller wurde mit einer Strafe in Höhe von 975 Millionen US-Dollar bedacht. Außerdem wurden neue Regeln für die Lizenzierung von Qualcomms Chip-Technologie ausgesprochen. Damit kommt laut Bloomberg nun aber ein Verfahren zum Ende, das das Wachstum des Unternehmens in China gefährdete.

Qualcomm akzeptiert Entscheidung

Ausgesprochen wurde die Strafe von Chinas Kommission für Nationale Entwicklung und Reformen, derzufolge Qualcomm gegen das Anti-Monopol-Gesetz verstoßen haben soll. Qualcomm kündigte an, die Entscheidung akzeptieren zu wollen und nicht in Berufung zu gehen.

Der Entscheidung geht eine über einjährige Untersuchung durch die Regulierungsbehörden voraus, die den Chip-Hersteller daran hinderte, ordentliche Lizenzgebühren von Kunden in China einzutreiben.

Analysten zufolge sei die Entscheidung „unterm Strich“ kein Beinbruch für Qualcomm. Deshalb empfiehlt Mike Walkley von Canaccord Genuity den Kauf von Qualcomm-Aktien. Nach der Ankündigung stieg der Kurs der Aktie im nachbörslichen Handel um 3,1%.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>