News & Rumors: 6. März 2015,

iPhone-5-Akkutausch-Programm bis 2016 verlängert

iPhone 5
iPhone 5 in Schwarz - Vorder- und Rückseite

Apple hat sein Batterie-Austauschprogramm für Kunden des iPhone 5 verlängert. Es sollte ursprünglich zum 1. März 2015 auslaufen, wurde nun aber bis 2016 verlängert.

Frohe Kunde für Besitzer eines iPhone 5: Apple verlängert den Austausch der Akkus des Smartphones bis Januar 2016. Dabei hat der iPhone-Hersteller sich keine Mühe gemacht, die Information bekannt zu machen, sondern lediglich die entsprechende Support-Webseite aktualisiert. Hieß es dort zunächst, der Service würde zum 1. März dieses Jahres auslaufen, gilt er nun wohl bis Januar 2016. Das geht aus einem Halbsatz hervor, den Apple angepasst hat. Hieß es vorher, der Austausch gelte 2 Jahre nach Kaufdatum, wurde dieser Zeitraum nun auf 3 Jahre ausgeweitet.

Ins Leben gerufen wurde das Austausch-Programm im August 2014, nachdem Apple zugeben musste, dass ein kleiner Prozentsatz von ausgelieferten iPhone 5, die zwischen September 2012 und Januar 2013 verkauft wurden, mit schadhaften Akkus bestückt wurden, die irgendwann ihren Dienst versagen. Kunden bekommen den Akku gratis ersetzt. Diejenigen, die den Akku bei entsprechenden Geräten gegen Geld selbst haben tauschen lassen, können sich die Kosten erstatten lassen.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  Thomas (6. März 2015)

    Mein iPhone hat sich häufig bei einem Batteriestand unter 40% einfach ausgeschaltet oder völlig unplausible Werte angezeigt. Habe recherchiert und bin auf das Austauschprogramm gestoßen. Seriennummer eingegeben, mein Gerät war betroffen. Zum von Apple vorgeschlagenen Händler gegangen, der hat gemessen und meinen Akku als vollkommen in Ordnung bewertet und den Austausch verweigert. Empfehlung: ich soll das Gerät in den Auslieferungszustand zurücksetzen. Meine Lösung: habe jetzt ein Samsung. Im Zweifelsfall Deckel auf, Akku für unter 20 Euro rein, Deckel zu, fertig. Für mich war´s das, bin doch kein iDiot.

  •  Alexander Trust (6. März 2015)

    Man merkt, dass Du dich nicht regelmäßig mit der Materie beschäftigst. Auf dem Mobile World Congress hat Samsung das neue Galaxy S6 vorgestellt. Deckel auf? Fehlanzeige. Kein austauschbarer Akku mehr. Dann dreh dich halt im Kreis. Viel Spaß dabei.

  •  Thomas (9. März 2015)

    Hallo Alexander, jetzt funktioniert sogar die Exchange-Schnittstelle zuverlässig (mir gehen keine dienstlichen Termine mehr verloren), mein neues Smartphone meldet sich nicht mehr einfach so aus dem Telekom-Netz ab (ich bin dienstlich auf Erreichbarkeit angewiesen) und schaltet zu Hause blitzschnell auf WLAN um. Da folge ich gerne Deiner Empfehlung und drehe ich mich im Kreis und habe Spaß dabei – beim Freudentanz. Außerdem sagt ja auch keiner, dass ich mir ein S6 kaufen muss. Gruß Thomas

  •  Alexander Trust (9. März 2015)

    Nun, dann bist du wohl jemand, der den Leuten auf der Stirn abliest, ob sie nett und vertrauenswürdig sind oder nicht. Wenn dein Android-Smartphone mal alle deine Exchange-Termine gelöscht hat, und du nicht weißt warum, dann wird sich hier trotzdem niemand an dich erinnern. Denn wir sind nicht schadenfroh, sondern nur Realisten. Uns zu unterstellen, wir hätten selbst keine Android-Smartphones – was nicht stimmt – ist nur ein weiterer Fleck auf deinem Ich-bestimme-die-Heile-Welt-Patchwork. Mir sind die Fehler bekannt, aber ich kenne international tätige Handelsvertreter mittelständischer deutscher Unternehmen, die schon die Krise gekriegt haben, weil leider leider ihr Android-Smartphone alle Exchange-Termine durch ein fehlerhaftes Backup gelöscht hat. Welches Handy du dir kaufst, ist mir schnuppe, solange du damit zufrieden bist. Aber dass alle Welt so ticken muss wie Du, ist ein wenig übertrieben. Werd glücklich und lass die anderen Leute in Ruhe.

    Du kamst mit einem Totschlagargument um die Ecke, das hab ich entkräftet. Jeder der lesen kann, sieht, wie du gestrickt bist.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>