News & Rumors: 2. April 2015,

Benchmark von neuem 12 Zoll MacBook Retina veröffentlicht

MacBook
MacBook in Gold

Auf Geekbench sind erste Messungen im Benchmark für das 12 Zoll MacBook mit Retina-Display aufgetaucht. Es zeigt sich, dass das Notebook ungefähr so schnell ist, wie das 2011er MacBook Air.

Als „filmgirl“ bei Geekbench angemeldet ist die Journalistin Christina Warren von Mashable, zumindest lässt der Avatar des Nutzers den Schluss zu. Es kann gut sein, dass Warren mit einem ersten Testgerät von Apple ausgestattet wurde und es mithilfe der Benchmark-Software Geekbench von Primate Labs auf seine theoretischen Eckdaten überprüfen wollte. Es fanden sich zwei Messungen zu dem Gerät auf der Webseite, die Warren aber wieder gelöscht hat. Eine Kopie im Google Cache ist noch abrufbar.

Benchmark von MacBook8,1

Als interne Bezeichnung wird das neue MacBook als MacBook8,1 geführt. Das Gerät erzielte 1924 Punkte im „Single-Core Score“ und 4038 Punkte im „Multi-Core Score“. Angetrieben wurde es von einem Intel Core M-5Y31 mit 1,10 GHz. Dabei handelt es sich um das „kleinere“ Modell, das Apple für 1 449 Euro anbietet. Geekbench-Ergebnisse für die 2011er-Generation des MacBook Air zeigen, dass das 12-Zoll-MacBook etwas schneller ist als das MacBook Air aus 2011 mit i5-Prozessor mit 1,6 GHz (1828 und 3410 Punkte), und beinahe so schnell wie das 13-Zoll-Modell (2014 und 4004).

MacBook (12 Zoll, 2015) vs. MacBook Air (11 und 13 Zoll, 2011)

 MacBook (12 Zoll)MacBook Air (11 Zoll, 2011)MacBook Air (13 Zoll, 2011)
CPUIntel Core M (1,1 GHz)Intel Core i5-2467M (1,60 GHz)Intel Core i5-2557M (1,7 GHz)
GPUIntel HD Graphics 5300Intel HD Graphics 3000Intel HD Graphics 3000
Display2304 x 1440 (226 ppi)1366 x 768 (135 ppi)1440 x 900 (128 ppi)
Speicher256 GB (SSD)ab 64 GB (SSD)ab 128 GB (SSD)
RAM8 GB (1600 MHz DDR3)4 GB (1333 MHz DDR3)4 GB (1333 MHz DDR3)
Geekbench Single-Core192418282014
Geekbench Multi-Core403834104004
Gewicht0,92 kg1,08 kg1,35 kg
Preis1449,00 €949,00 €1249,00 €
Die Daten der Tabelle lassen grob den Vergleich zwischen dem heutigen MacBook mit 12 Zoll Retina-Display und den beiden MacBook Air mit 11 und 13 Zoll Display aus Mitte 2011 zu.

Nutzer, die mit der Leistung des MacBook Air zufrieden waren, würden beim neuen MacBook ein neues Force Touch Trackpad erhalten und eine Tastatur mit ebenfalls neuer Technologie. Das Gerät ist deutlich leichter, kleiner und hat einen niedrigeren Stromverbrauch. Trotz des Retina-Displays liefert es aber genauso viel Akkuleistung und ist dabei ohne Lüfter vollkommen geräuschlos. Der größte Nachteil beim MacBook ist sein Preis. Tatsächlich sind aber bereits die 2012er und 2013er Ausgaben des MacBook Air im Geekbench schneller, geschweige denn die heutige Generation.

Lässt man aber den Vergleich mit dem 13-Zoll-Einstiegsmodell des MacBook Air von Mitte 2011 zu, dann ist das heutige, neue MacBook mit 12 Zoll Display lediglich 200 Euro teurer, aber auch nur, wenn man das SSD-Upgrade nicht mit einbezieht. Denn hätte man das MacBook Air seinerzeit mit 256 GB statt 128 GB SSD haben wollen, wäre man 2011 bereits über dem heutigen Preis des MacBook gelegen, das dabei die deutlich besser Technologie bei weniger Stromverbrauch bietet.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Sharp: Hohe Investition für OLED-Produktion geplan... Sharp ist ein langjähriger Partner von Apple, vor allem was Bildschirmtechnologien angeht. Mit dem laut Gerüchten geplanten Umstieg von LCD auf OLED m...
iPhone 8 soll mit Glasgehäuse und Metallverstärkun... Zurück zu den Wurzeln? Apple soll wieder Gefallen an glänzenden iPhones gefunden haben. Das deutet sich bereits mit dem iPhone 7 in Diamantschwarz an....
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>