News & Rumors: 11. April 2015,

Elementary OS 0.3 „Freya“: Linux mit OS-X-Optik

elementary OS
elementary OS - Screenshot

Der Linux-Distribution Elementary OS wurde ein Update namens „Freya“ spendiert. Ab sofort steht Version 0.3 zum kostenlosen Download bereit. Die Besonderheit an Elementary OS besteht darin, dass die Distribution sich viele optische und funktionale Eigenschaften von OS X ausleiht.

Obwohl es die Versionsnummer vielleicht nicht vermuten lässt, handelt es sich bei der heute erschienen Version „0.3 Freya“ um eine stabile Ausgabe.

In der Linux-Gemeinde ist Elementary OS keine unbekannte Distribution. Auf Distrowatch ist das System derzeit auf Platz 8 vertreten und das, obwohl es Elementary OS überhaupt erst seit April 2011 gibt. Es handelt sich um eine Abwandlung von Ubuntu, das seinerseits von Debian abstammt, von daher dürfte innerhalb der Linux-Anwender die Hemmschwelle, es einmal auszuprobieren, nicht zu hoch liegen. Optisch erinnert Elementary OS mit seiner Standard-Shell Pantheon stark an OS X, was nicht zuletzt durch das Design und das Dock bedingt ist.

Elementary OS als Ersatz für Windows und OS X

Die eigene Zielsetzung ist dabei, ein schneller Ersatz für das vorhandene Betriebssystem zu sein. Ausdrücklich erwähnt werden dabei Windows und OS X. Da Linux dafür bekannt ist, je nach Software, mit wenig Ressourcen auszukommen, könnte Elementary OS durchaus in Frage kommen, wenn man seinen alten Mac mit aktueller Software weiter am Leben halten will, und dabei auf Ästhetik der Benutzeroberfläche nicht verzichten möchte.

Auf der offiziellen Webseite sind Informationen eher spärlich ausgeprägt und dort verbirgt sich der Download hinter einer Paywall, bei der man allerdings 0$ als Betrag angeben kann. Auf SourceForge hingegen gibt es den Download sofort gratis.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Smart Home schon bald mit Sprachsteuerung Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausg...
iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






App(s) und Produkte zum Artikel

Zuletzt kommentiert



 8 Kommentar(e) bisher

  •  Nathan (11. April 2015)

    Ihr könnt die Paywall umgehen, indem ihr als Spendenbetrag 0$ eingebt. Dann kommt direkt das Download-Fenster (das wiederum auf sourceforge verlinkt)

  •  Alexander Trust (11. April 2015)

    Deswegen haben wir ja direkt auf Sourceforge verlinkt.

  •  Nathan (11. April 2015)

    Es gibt den Download aber auch direkt auf der Website gratis ;)

  •  Alexander Trust (11. April 2015)

    Gibt es fürs Erbsenzählen neuerdings Geld? ;) Die Semantik von natürlicher Sprache ist nicht eineindeutig, anders als bei Programmiersprachen. Das eine schließt das andere also sehr selten aus.

  •  Thomas Menapace (4. Mai 2015)

    Hallo,habe „Freya“ um den 20.04.2015 installiert.
    Am 22.04. wieder, sehr enttäuscht, vom Notebook deinstalliert und sofort wieder „Luna“ installiert.
    Die Gründe sind:
    1. im vergleich zu „Luna“ ist „Freya“ nicht zu ertragen langsam
    2. mein Touchpad hat unter „Freya“ den Dienst quittiert
    3. das Wingpanel-slim (super) ist nach installation nirgendwo zu finden (nicht in Tweaks oder sonstwo)
    4. nach Installation von „indicator-synapse“ fehlt die komplette obere Taskleiste(nach deinstallation des Programms ist sie wieder da). Was soll das!!
    Meiner Meinung nach ist Freya im jetzigem Stadium
    unbrauchbar.
    In einem Jahr werde ich es noch einmal installieren,in der Hoffnung das Freya dann das Prädikat eines fertigen Betriebssystems verdient.

  •  Alexander Trust (5. Mai 2015)

    @Thomas: Danke fürs Feedback.

  •  Anon (22. Juni 2015)

    @Thomas: Ist natürlich schlau zwei Drittprogramme zu installieren, die beide Freya ausdrücklich nicht unterstützen, und sich dann zu wundern, dass es Probleme gibt…

    Der Screenshot zum Artikel ist übrigens veraltet. Wenn man schon nicht selber testet dann könnte man doch wenigstens nen Screenshot nehmen der mehr als ein Jahr alt ist.

  •  Alexander Trust (22. Juni 2015)

    @Anon0815: Der Screenshot stammt von der „offiziellen“ Homepage. Keine Zauberei also.

    1) Ist dies eine Nachricht, kein Test. 2) Es dürfte dir aufgefallen sein, dass im Internet keine Heinzelmännchen auf Milliarden von Webseiten jeden Tag Screenshots austauschen, nur weil sich womöglich Dinge geändert haben oder du mit dem falschen Fuß aufgestanden bist. Vielleicht solltest du lieber mit der PR-Abteilung von Freya sprechen, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Nachricht jenen Screenshot auf der Homepage zum Download anbot. Das Internet-Archiv dürfte dir bei deiner Recherche helfen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>