News & Rumors: 14. April 2015,

iOS 8.3 blockiert iExplorer, iFunBox und andere

iFunBox
iFunBox - Screenshot

Wer auf dem Desktop, ganz gleich ob unter Windows oder OS X Dateimanager wie iExplorer oder iFunBox genutzt hat, um Dateien auf iPhone, iPod touch oder iPad zu kopieren, der kann dies seit der Veröffentlichung von iOS 8.3 vorerst nicht mehr tun.

Apple hat offenbar mit der Einführung von iOS 8.3 etwas beim Dateimanagement verändert, sodass dutzende Dateimanager für iOS wie iFunBox, iTools, iExplorer, iBackupBot oder PhoneView nun allesamt nicht mehr funktionieren. Nutzer können mit den Programmen nicht mehr länger die App-Ordner auf ihrem iPhone, iPod touch oder iPad öffnen.
Auf diese Weise konnte man nicht nur Backups von Nachrichten, SMS oder Fotos anfertigen, die Apple über iTunes sowieso anlegt, sondern zum Beispiel ROM-Dateien für Emulatoren auf das iDevice kopieren oder raubkopierte Software.

Raubt Apple Kontrolle?

Für die Anbieter der größtenteils kostenpflichtigen Software ist dies natürlich ein Ärgernis, weshalb man Apple öffentlich auf Facebook und anderswo einen Schwarzen Peter zuschiebt und als Anbieter von iFunBox beispielsweise argumentiert, Apple hätte einem nun die Kontrolle über die Apps auf dem eigenen Gerät entzogen. Gleichzeitig kündigte man an, dass man nach einer Lösung Ausschau hält, und Nutzer bis dahin nicht in der Lage sein werden, mit iFunBox Apps auf ihr Gerät zu kopieren, es sei denn, es ist gejailbreakt.

iOS 8.3 ruined our freedom of controlling data in our installed Apps and Games. Apple blocked access of the entire sandbox directory of every installed App since iOS 8.3. Previously only writing is block in executable directory. Now we totally lost the control of Apps on our own devices.“
iFunBox

Doch schon drei Tage nach dieser Aussage hat man zumindest bei iFunBox Mittel und Wege gefunden, Dateien doch wieder kopieren zu können, allerdings ist dies nur eingeschränkt auf einer App-zu-App-Basis. Dazu müssen Entwickler von Apps einen Schalter in der info.plist-Datei namens UIFileSharingEnabled aktivieren, bzw. auf true setzen. Die Verbindung für die jeweilige App ist dann allerdings auf das „/Documents“-Verzeichnis beschränkt.

Neben dem Update auf iFunBox 2.95 gibt es ebenfalls von Entwickler Macroplant eine neue Version der Software iExplorer für OS X und Windows.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Sharp: Hohe Investition für OLED-Produktion geplan... Sharp ist ein langjähriger Partner von Apple, vor allem was Bildschirmtechnologien angeht. Mit dem laut Gerüchten geplanten Umstieg von LCD auf OLED m...
iPhone 8 soll mit Glasgehäuse und Metallverstärkun... Zurück zu den Wurzeln? Apple soll wieder Gefallen an glänzenden iPhones gefunden haben. Das deutet sich bereits mit dem iPhone 7 in Diamantschwarz an....
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Tanino Lebsanft (9. August 2015)

    Ich habe Jailbreak auf dem Handy, aber komme immernoch nicht an die Dateien von Subway Surfers dran!!!! Wie um alles in der Welt mache ich das?!?!?!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>