News & Rumors: 15. April 2015,

Microsoft Office 2016 für Mac: Beta aktualisiert

Office 2016
Office 2016 - Screenshot

Microsoft hat die Vorabversion seines Office-Pakets für den Mac aktualisiert. Ab sofort steht die zweite Beta-Version von Microsoft Office für Mac 2016 zum Download bereit. Wer bereits die Beta-Version testet, wird im Microsoft AutoUpdate-Programm fündig.

Seit Anfang März kann eine Vorabversion von Microsoft Office für Mac 2016 testen. Wie im Vorfeld schon versprochen hat Microsoft jene Beta-Version nun aktualisiert und einiges zum Positiven verändert. Was sich genau geändert hat, verrät Microsoft in einem Artikel in der Knowledge-Base. Dorthin wird man auch verwiesen, wenn man das Changelog im AutoUpdate liest.

Performance, Bugs und VoiceOver

Microsoft gibt im Changelog an, dass in fast allen zu Office gehörenden Programmen Performance-Verbesserungen anzutreffen sind. Des Weiteren wurden alle bekannten Fehler behoben, wie Microsoft anmerkt. In Word, Excel und PowerPoint gibt es zudem eine verbesserte Unterstützung von VoiceOver.

Kleinere Veränderungen in Outlook und Excel

In Outlook hat Microsoft weiterhin Verbesserungen an den Netzwerkfunktionen bei Exchange-Konten vorgenommen. Ein neues Feature in Outlook ist zudem die Möglichkeit, bei Besprechungen eine andere Zeit vorzuschlagen, die von anderen Teilnehmern bestätigt werden kann.
In Excel haben neue Analyse- und „Solver“-Funktion ihren Weg in die Tabellenkalkulation gefunden.

Löwenanteil bei Word

Die Textverarbeitung Word hat die meisten Veränderungen gegenüber der 1. Preview-Version abbekommen. Die verbesserte Performance (allgemein und beim Scrollen) wird sogar zweimal namentlich erwähnt. Weiterhin gibt es eine neue Makro-Aufnahmefunktion, eine neue Suchfunktion für Online-Dokumentvorlagen, ein neues Benutzer- sowie Ausschlusswörterbuch, neue Benutzerinformationen in den Programmeinstellungen und Unterstützung für häufig verwendete Hotkeys aus der Windows-Version.

Download und Ausblick

Der Download des Updates ist in Microsoft AutoUpdate rund 775 MB groß, wobei zunächst der Updater selbst eine Aktualisierung erhält.

Wer außerdem noch Office für Mac 2011 installiert hat, bekommt u. U. das Update auf Version 14.4.9 vorgeschlagen, dessen Datei aber fehlerhaft ist. Sollen beide Updates installiert werden, muss das ältere ausgeschlossen werden und sollte von der Support-Seite heruntergeladen werden. Wer die Vorschau-Version von Office für Mac 2016 testen möchte, wird nach wie vor bei Microsoft fündig.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






App(s) und Produkte zum Artikel

Office 2013: Der umfassende RatgeberName: Office 2013: Der umfassende Ratgeber
Hersteller: Vierfarben
Preis: 32,55 EUR

Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Anna (26. Januar 2016)

    Guten Tag! Ich habe ein Problem! Vor ein paar Monaten kaufte ich die Lizenz für Microsoft Office http://pc24.de/microsoft/t5d-02392.html. Ich installierte es auf meinem Computer mit Windovs 10. Aber jetzt will ich ein MacBook kaufen. Kann ich dieselbe Lizenz mit dem MacBook?

  •  Stefan Keller (26. Januar 2016)

    Leider nein, das geht nur bei Office 365.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>