News & Rumors: 24. April 2015,

Apple Watch: Unboxing (42 mm, klassisches Lederarmband)

Apple Watch
Apple Watch (42 mm Edelstahl), Foto: Alexander Trust

Am Nachmittag lieferte DHL Express die Apple Watch. Wir haben uns an einem Unboxing-Video probiert, das die Auspack-Prozedur des 42 mm Modells in Edelstahl mit klassischem, schwarzem Lederarmband zeigt.

Im Unterschied zur Apple Watch Sport wird die Apple Watch in einem viereckigen Karton geliefert und nicht in einem rechteckigen. Die Uhr ist dann noch mal in ein Kunststoff-Etui verpackt, das mit einer Art Stoff ausgelegt ist. 90 Prozent der Auspack-Videos zeigen, dass bei dieser Verpackung der Apple Watch an einer Stelle immer ein „Ups“-Moment geschieht, so auch in unserem Fall.

Der erste Eindruck, nach einem Nachmittag mit der Apple Watch lautet: Die Smartwatch wirkt edel und sie ist absolut nicht klobig, selbst in der 42-mm-Variante. Das Leder fühlt sich gut auf der Haut an, ist aber nicht vergleichbar mit herkömmlichem Leder anderer Uhren. Die Smartwatch von Apple bietet super viele Möglichkeiten, die es in den kommenden Tagen und Wochen für uns zu entdecken gilt.

Soundtrack zum Unboxing

Wer es im Video nicht ganz raushört, die beiden Songs im Hintergrund entspringen dem Genre Chiptunes und stammen beide vom Album Pulse Traveller von Wiklund.

  1. Wiklund: My happy Friend
  2. Wiklund: Syfilis och vitlök
Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Smart Home schon bald mit Sprachsteuerung Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausg...
iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  Tom K. (25. April 2015)

    Hi,

    das „viereckig“ nennt man in dem von Dir genannten Fall „quadratisch“. Eine „rechteckige“ Grundform ist ja nicht weniger „viereckig“. ;-)

    VG Tom

  •  Segelohr (26. April 2015)

    Niveau….
    Jetzt wird schon staunend ein Produkt ausgepackt. Ich warte auf den Artikel, der erklärt, warum man so ein empfindliches Produkt nicht am Arm tragen darf. So wie die Gemeinde auch wie selbstverständlich erklärt, dass man ein iPhone nicht in der Tasche trägt und mit Pages kein Serienbrief geht.

  •  Segelohr (26. April 2015)

    ach…
    als Zusatz vielleicht noch:
    Zu Zeiten eines Steve Jobs konnte man sein iPhone in der Tasche tragen und die Standard-Textverarbeitung Pages beherrschte Serienbriefe.

  •  Alexander Trust (26. April 2015)

    @Segelohr: Ja und heute kannst du weiterhin Serienbriefe mit Pages verschicken und sogar Texte über dein iPhone diktieren. Wir stellen fest, dass Du alt geworden bist, weil du zu sehr der Vergangenheit nachtrauerst und entsprechend nicht genau im Bilde. Aber wenn das zu deiner Zufriedenheit beiträgt, Daumen hoch.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>