News & Rumors: 29. Mai 2015,

IBM-Mitarbeiter bekommen erstmals Macs

MacBook Pro Retina
MacBook Pro Retina

Die Kooperation zwischen Apple und IBM hat zunächst Früchte in Form von Software getragen. Nun dürfen aber Mitarbeiter zum ersten Mal Macs als Arbeitscomputer nutzen.

Mitarbeiter IBMs wie John Collins, scheinen diese neue Auswahlmöglichkeit zu mögen, und teilen dies auf Twitter mit. Collins versieht seinen Tweet mit dem Hashtag „#betterwaytowork“.

Im Sommer 2015 kündigten Apple und IBM eine Kooperation an, in der es primär darum ging, iOS-Apps für Geschäftskunden mit dem Know-how der beiden Firmen zu entwickeln. Zwar gibt es beispielhafte Apps, es ist jedoch nicht konkret überliefert, wie viele „Früchte“ die Kooperation in diesem Bereich bereits getragen hat.

Die Tatsache, dass bei IBM nun Macs als Arbeitsmittel erlaubt und ausgegeben werden, ist ebenfalls ein Novum. Historisch war IBM immer ausschließlich auf den PC (mit DOS und/oder Windows, zeitweise wenig erfolgreich auf das unbekannte OS/2) fokussiert und der erste kommerzielle Partner für Microsofts DOS.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>