News & Rumors: 11. Juni 2015,

iOS 9: Continuity über Mobilfunk-Netzwerk

iOS 9
iOS 9 auf iPhone und iPad

Medienberichten zufolge möchte Apple einige seiner Continuity-Funktionen gerne auf das Mobilfunk-Netzwerk ausweiten, sodass Nutzer, die unterwegs sind, Telefonanrufe oder Text-Nachrichten an ihren Mac oder auf ihr iPad weitergeleitet bekommen, selbst wenn ihr iPhone gerade nicht da ist.

Continuity über Mobilfunk

Derzeit funktionieren Mobilfunk-relevante Continuity-Funktionen ausschließlich, wenn ein iPhone oder ein iPad mit aktivierter SIM-Karte sich im selben WLAN befinden wie ein zugehöriger Mac. Kunden von T-Mobile in den USA konnten zwar Wi-Fi-Calling nutzen, und also Anrufe über WLAN tätigen oder empfangen, wenn sie mit ihrem iPhone in einem Wi-Fi-Netzwerk angemeldet waren, und keinen Empfang hatten. Es war jedoch nicht gleichzeitig möglich, Gespräche auf andere Geräte wie iPads oder Macs weiterzuleiten. Dies ging nur, wenn man „Wi-Fi-Calling“ deaktivierte.

Um Nutzer noch ein bisschen unabhängiger zu machen und den Benutzerkomfort weiter zu steigern, plant Apple offenbar beide Funktionen mithilfe von Mobilfunkanbietern gleichzeitig anzubieten. Laut einem Reddit-Nutzer und T-Mobile-US-Kunden/Tester scheint dies nun mit der iOS-9-Beta durchaus zu funktionieren.

T-Mobile US an Bord

T-Mobile US selbst hat diese Funktion gegenüber einigen Pressemitgliedern bestätigt mit dem markigen Hinweis, dass man der erste Mobilfunkprovider weltweit sei, der diese Funktion anböte („the only mobile network operator in the world“). Schon jetzt ist es für Entwickler, die die iOS 9 Beta installiert haben, und über einen Mobilfunk-Anschluss bei T-Mobile in den USA verfügen, möglich, Gespräche und Text-Nachrichten auch dann auf einem Mac oder iPad zu nutzen, wenn sie ihr iPhone gar nicht dabei haben.

Laut T-Mobile sei die Funktionalität ab Herbst, sobald iOS 9 für die Allgemeinheit verfügbar gemacht wird, für alle Kunden des Mobilfunkers in den USA verfügbar.

In den Einstellungen von iOS 9 gibt es ferner neue Optionen, über die man spezifizieren kann, auf welchen Geräten man die Anrufe erhalten will. Über die Einstellungen-Suche findet man diese, wenn man nach „Anrufe auf anderen Geräten“ sucht. Mittels Schiebereglern kann man dann die einzelnen Geräte aktivieren oder deaktivieren.

Deutschland, deine Insel

Schade nur, dass Kunden von T-Mobile in Deutschland nicht einmal das mit iOS 8 eingeführte Wi-Fi-Calling spendiert bekamen, weil hierzulande die Telekom die Einführung mit einer vermeintlich guten Netzabdeckung „bereits“ im September 2014 öffentlich abgewunken hat.

„WiFi-Calling wird in der Regel in Regionen angeboten, wo mit Hilfe von Mobilfunktechnik keine Versorgung ermöglicht werden kann. Dies ist am deutschen Markt nicht der Fall. Deshalb bieten wir WiFi-Calling nicht an.“
T-Mobile Deutschland

Wie immer handelt es sich dabei nur um Ausreden. Denn es gibt mehr als genügend Beispiele, in denen selbst das vermeintlich beste Mobilfunk-Netzwerk Deutschlands nicht funktioniert. In Kellern, in Bürogebäuden, auf Messegeländen mit schweren Wänden, die den Mobilfunk-Empfang verhindern – oder warum bietet die Telekom überhaupt öffentlich Wi-Fi-Hotspots an? Weil das Netz so gut ist, dass man „überall“ Empfang hat, offenbar nicht. Wer in einem Schnellzug sitzt (von anderen wollen wir nicht reden), und in vielen anderen Situationen, streiken Mobilfunk-Netzwerke eben.

Kunden von T-Mobile in Deutschland sollten sich entsprechend darauf einstellen, dass sie „vorerst“, „bis auf Weiteres“, „überhaupt nicht“ den Komfort von Continuity über das Mobilfunk-Netzwerk nutzen werden können.
Warum es an dieser Stelle keinen Sinn macht, andere deutsche Mobilfunk-Anbieter in diese Rechnung einzubeziehen, die diese Funktionalität in Deutschland ebenfalls nicht anbieten? Weil diese sich nicht jenseits des Atlantiks für Dinge rühmen, die sie im Heimatmarkt nicht realisieren.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>