Sponsored: 15. Juni 2015,

OCR: Arbeitsabläufe verbessern durch digitalisierte Dokumente [Sponsored]

OCR
OCR

Die Buchhaltung – ein leidiges Thema, das viele nur allzu gerne vor sich her schieben. Der Grund dafür ist einfach: Der viele Aufwand, der dahintersteckt, geschriebene und empfangene Rechnungen zu verarbeiten. Da kann es helfen, die Rechnungen in digitaler Form aufzubewahren – OCR am Mac macht es möglich.

Viele Rechnungen kommen auch heute noch in Papierform an, was die Buchhaltung nicht unbedingt einfacher macht, vor allem, wenn man diese digital erledigt. Dann müssen die relevanten Daten erfasst und abgetippt werden, wobei Fehler nicht ausgeschlossen sind. Zu allem Überfluss lassen sich Rechnungen in Papierform schlecht durchsuchen. Die Lösung könnte OCR heißen.

Werbung

Was ist OCR?

OCR steht für Optical Character Recognition und bezeichnet eine Software, die aus einem Bild Buchstaben ausliest und sie als Text erkennt. Dabei helfen Wörterbücher und eine ausgefuchste Erkennungsmethode, um möglichst originalgetreu den Text zu erfassen. Das Ganze kann man softwareseitig noch auf die Spitze treiben und gewissermaßen eine künstliche Intelligenz entwickeln, die nicht nur den Text erkennen kann, sondern auch versteht, wie das Erkannte zusammenhängt. Somit lässt sich bei gleichen Textarten, beispielsweise Rechnungen, ein deutlich besseres Ergebnis erreichen.

Vereinfachte Buchhaltung durch Digitalisierung

Mithilfe von OCR-Software wie beispielsweise dem Abbyy FineReader lassen sich am Mac Dokumente aller Art in eingescannter Form erkennen und als Text weiterverwenden und bei Bedarf modifizieren.

Doch es gibt auch Dienstleister, die sich auf die digitale Rechnungenerfassung für Mac spezialisiert haben. Dabei wird fast der gesamte Arbeitsablauf vom Einscannen bis zum Export in das richtige Datenformat übernommen, lediglich muss das Ergebnis noch in die Buchhaltungssoftware importiert werden. Hierbei kommen ebenfalls Technologien von Abbyy zum Einsatz.

Name: FineReader OCR Pro
Publisher: ABBYY
Bewertung im App Store: 3.0/5.0
Preis: 119,99 EUR

Alles in die Cloud

In der heutigen Zeit, in der man Cloud-Diensten wie Dropbox, iCloud oder OwnCloud seine Daten anvertraut, ist es umso wichtiger, dass man diese bei Bedarf schnell wiederfinden kann. Technologien wie Spotlight, die Systemsuche in Windows oder deren Vorläufer wie Google Desktop haben uns daran gewöhnt, alle Arten von Daten schnell wiederzufinden. Da Bilder nur selten hilfreiche Meta-Daten besitzen, ist das Auffinden von eingescannten Dokumenten eher mühsam – lediglich über den Dateinamen könnte man die Dateien einigermaßen zuverlässig wiederfinden. Mithilfe von OCR wird aus einem Bild ein Text, der indexiert und folglich auch durchsucht werden kann, entsprechend fällt die Arbeitserleichterung aus.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>