News & Rumors: 9. Juli 2015,

iOS 9 und OS X El Capitan: Public Beta jetzt verfügbar

iOS 9
iOS 9 auf iPhone und iPad

Apple hat heute die Public Beta von iOS 9 und OS X El Capitan bereitgestellt. Beide Male handelt es sich um identische Varianten, die gestern bereits für Entwickler veröffentlicht worden waren.

Wer möchte, kann sich ab sofort iOS 9 auf sein iPhone, iPod touch oder iPad laden oder OS X El Capitan auf den Mac. Beide male stimmt man zu, am öffentlichen Beta-Test Apples zu partizipieren und damit gleichzeitig, dass die Software nicht frei von Fehlern ist. Apple wünscht sich die rege Teilnahme und Fehlerbeschreibung, weshalb das Feedback von Nutzern erwünscht ist. Anmelden kann man sich über Apples Webseite zum Beta Software-Programm.

Stabilität und Fehler

Die Public Beta wird zwar anders genannt, aber sie ist inhaltsgleich mit iOS 9 Beta 3 oder OS X El Capitan Beta 3, die gestern erschienen sind. Alle Varianten machen mittlerweile auf uns einen halbwegs soliden Eindruck, nachdem wir von Beginn an sowohl iOS, als auch watchOS und OS X in der jüngste Beta verfolgt haben.

iOS 9

Mit iOS 9 ist es möglich, auf Apple Music zuzugreifen. Dies war in Beta 1 und 2, die nur für Entwickler erschienen, noch nicht möglich. Das Multitasking auf dem iPad lohnt sich vor allem, wenn man ein iPad Air 2 besitzt, weil man dann zwei Fenster gleichberechtigt laufen lassen kann. Auf anderen iPads bekommt man lediglich das Seitenfenster spendiert, um darin z. B. etwas nachzuschlagen. Auch die Bild-im-Bild-Funktion funktioniert prima, allerdings nur bei Apps, die damit umgehen können. YouTube ist so eine, die Mediathek der ARD auch, die ZDF-Mediathek hingegen kann damit noch nicht umgehen.

Es gibt aber die eine oder andere App von Drittherstellern, die den Dienst verweigert, oder aber abstürzt. Ein Beispiel, das uns bekannt ist, ist die Deal-App Scondoo, die unter iOS 9 alle paar Sekunden abschmiert. Apples eigene Apps funktionieren generell fast fehlerfrei.

OS X El Capitan

Unter OS X erzeugt iTunes derzeit 100% CPU-Auslastung, wenn man das Programm mittels CMD + H „versteckt“. Lässt man es lediglich überblenden, dann ist die CPU-Auslastung normal. Auch Apple Mail stürzt noch ab und zu ab.
In Beta 2 konnte man keinen Standardbrowser einstellen, weil die Einstellung ständig überschrieben wurde, dies ist jetzt in der neuen Version kein Problem mehr, genauso wie Problemchen mit iCloud.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>