News & Rumors: 30. Juli 2015,

Q2 2015 Quartalszahlen: Samsungs Smartphone-Geschäft schrumpft

Samsung Galaxy S6
Samsung Galaxy S6 - Saphir-Schwarz

Samsung hat seine Quartalszahlen für das Q2 2015 bekanntgegeben. 8 Prozent weniger Profit konnte das Unternehmen erwirtschaften. Vor allem das Smartphone-Geschäft trägt mit einem Rückgang von 37,6% dazu bei.

Samsung hatte Investoren bereits zum wiederholten Male vorab gewarnt, dass es die eigenen Prognosen nicht würde einhalten können. Nun hat man die Quartalszahlen für das Juni-Quartal bekanntgegeben. Darin wird ein Gewinn von 6,9 Billionen gemeldet (ca. 5,3 Milliarden Euro) bei einem Umsatz von 48,54 Billionen Won (ca. 37,5 Milliarden Euro). Noch ein Jahr zuvor konnte Samsung im selben Zeitraum immerhin 7,19 Billionen Won (ca. 5,6 Milliarden Euro) Gewinn melden.

Mobil-Sparte mit großen Verlusten

Im Q2 2014 konnte Samsungs Mobil-Sparte noch 4,42 Billionen Won (ca. 3,4 Milliarden Euro) zum operativen Gewinn beitragen, wohingegen es in diesem Jahr nur noch 2,76 Billionen Won sind, ein Rückgang um 37,6%. Das Chip-Geschäfts Samsungs konnte hingegen deutlich zulegen und die Belastungen durch das rückläufige Mobilgeschäft ein wenig abfedern. Statt 1,86 Billionen Won im Q2 2014 konnte Samsung in diesem Firmenbereich nun 3,4 Billionen Won operativen Gewinn erzielen.

Der Konzern soll den Einbruch zum Teil selbst verschuldet haben, weil man die Nachfrage nach dem Galaxy S6 Edge unterschätzte und nicht genügen Geräte ausliefern konnte. Stattdessen dachte man, dass „normale“ Galaxy S6 würde das Edge-Modell im Verhältnis 4 zu 1 ausstechen. Dies war deutlich nicht der Fall.

Mehr Smartphone-Modelle

Für die Zukunft möchte Samsung einerseits die Ausgaben im Mobilbereich senken, das Preisgefüge bei seinen Galaxy-Modelle anpassen und neue Mittel- und Unterklasse-Smartphones zu seinem Portfolio hinzufügen, um die Lücken zu Konkurrenten in diesem Segment aufzufüllen.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>