News & Rumors: 17. August 2015,

iPhone 6s 20 bis 30 Prozent schneller als Vorgänger?

iPhone 6
iPhone 6 und iPhone 6 Plus

In China wurden im Social Network Weibo eine Reihe von Benchmarks zu Prozessoren in aktuellen und zukünftigen Smartphones und Tablets veröffentlicht, darunter auch der Apple A9 und A9X, die im iPhone 6s und iPhone 6s Plus zum Einsatz kommen können. Treffen die Daten zu, wären Apples kommende Smartphones rund 20 bis 30 Prozent schneller als die diesjährige Generation.

Auf einem Kanal, der in den vergangenen Wochen eine Reihe von Veröffentlichungen zu zukünftigen Smartphones und Tablets unterschiedlicher Hersteller wie Samsung, LG oder Apple gemacht wurden, wurde aktuell eine Grafik veröffentlicht mit Benchmark-Ergebnissen von CPU im Geekbench 3.

Apple A9(X) schneller als Vorgänger

Im Einzelkern-Test erzielte der Apple A9 2090 Punkt, im Mehrkern-Test hingegen 3569 Punkte. Der Apple A9X erreicht 2109 Punkte im Einzelkern-Test und aber 5101 Punkte im Mehrkern-Test. Der Apple A8 bietet derzeit nur rund 1620 Punkte im Einzelkern-Test und 2905 Punkte im Mehrkern-Tests, beim A8X liegen die Werte entsprechend bei rund 1810 und 4550 Punkte.

Konkurrenz schneller?

Gesetzt den Fall, dass es sich um echte Benchmark-Ergebnisse handelt, was abzuwarten bleibt, bis die Geräte mit diesen CPU veröffentlicht werden, kann man davon ausgehen, dass einige der Konkurrenz-Produkte noch ein wenig schneller sein werden. Der Exynos 7420, der im Galaxy Note 5, S6, S6 Edge und S6 Edge+ zum Einsatz kommt ist mit 1406 Punkten im Singlecore-Benchmark vermerkt und 5048 Punkten im Multicore-Benchmark.

In der Benchmark-Liste tauchen auch der Nvidia Denver 2 auf, der Exynos M1, Huaweis Kirin 950 und LGs Nuclun 2. Beim Multicore-Geekbench liegen diese oft über Apples A9 und A9X.

GPU-Benchmarks

Darüber hinaus wird berichtet, dass weitere Benchmarks die Grafikleistung über den GFXBench 3.0 zusammengetragen haben. Demnach erreicht der Nvidia Denver 2 im Manhattan Benchmark (off-screen) 117 fps und 206,9 fps im Tyrannosaurus (off-screen). Der Exynos M1 erzielte 59,4 fps und 108,9 fps, und Apples A9 30,3 fps und 66 fps im entsprechenden Manhattan- und Tyrannosaurus-Benchmark (off-screen).

Es bleibt spannend, ob die Benchmarks der fertigen Produkte ähnliche Ergebnisse liefern.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  Jens (17. August 2015)

    Ist es so schwer eine Überschrift richtig zu schreiben? 20-30 was? Mal? Esel? … Man man man.

  •  Alexander Trust (17. August 2015)

    @Jens: Danke für den unfreundlichen Hinweis. Was da wohl schief gelaufen ist…

  •  Jens (17. August 2015)

    ;) eigentlich war es nur ein genervter Hinweis. Aber danke fürs trotzdem ernst nehmen.

  •  Dirk (18. August 2015)

    Ich find es merkwürdig, dass in Artikeln immer gesagt wird: „iPhone xy ist schneller als sein Vorgänger, aber die Konkurenz ist noch ein wenig schneller wie zum Beispiel das Samsung abc“
    Das sind doch völlig unterschiedliche Dinge und ich kauf mir ja kein iPhone wegen der Hardware, sondern der Software und dem ganzen drumherum (einfache Bedienbarkeit, fast keine Schadsoftware,…).
    Ich sag ja auch nicht: „Das neue eBike fährt jetzt schneller als sein Vorgänger. Aber es gibt von einer anderen Firma Traktoren, die fahren noch schneller“.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>