News & Rumors: 26. August 2015,

Samsung: S Pen beim Galaxy Note 5 richtig reinstecken

Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge Plus
Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge Plus

Samsung hat auf die Meldungen um mögliche Beschädigungen des Galaxy Note 5 reagiert, und zwar auf eine Art, die Nutzer kein Stück weiter bringt.

Wer den S Pen im Galaxy Note 5 verkehrt herum in das Gerät steckt, der beschädigt damit das Android-Smartphone womöglich. Zerstört man den Federmechanismus, wenn man den Stift verkehrt herum hereinsteckt, dann kann das Smartphone nicht mehr erkennen, ob ein Stift eingesteckt ist, und aktiviert einige Funktionen, die die Bedienung per Stift erleichtern.

Samsung hat sich in einem Statement an The Verge gewandt und rät den Nutzern lediglich, das Gerät der Bedienungsanleitung gemäß zu verwenden und den S Pen „richtig herum“ einzustecken.

„We highly recommend our Galaxy Note 5 users follow the instructions in the user guide to ensure they do not experience such an unexpected scenario caused by reinserting the S pen in the other way around.“
Samsung
Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple speichert Metadaten von iMessage Apple speichert manche Metadaten von iMessage-Nachrichten bis zu 30 Tage und gibt die Serverlogs „in machen Fällen“ an Behörden weiter, berichtet The ...
App Store: Suchwerbung ab dem 5. Oktober Im App Store wird es künftig Suchwerbung geben. Interessierte können ihre Kampagnen jetzt schon erstellen; ab dem 5. Oktober werden sie dann live gehe...
Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>