News & Rumors: 10. September 2015,

Neues Apple TV mit Universalsuche und App Store vorgestellt

Apple TV
Apple TV 4G

Apple hat neben dem iPhone 6s und dem iPad Pro auch ein neues Apple TV vorgestellt. Das Gerät ist selbst etwas höher als der Vorgänger und bietet eine intelligente Fernbedienung mit Touch-Oberfläche.

Technische Daten

Zunächst einmal erhält das Apple TV der vierten Generation einen Apple A8 Prozessor und 2 GB RAM. Es ist möglich, dass der A8 Prozessor schneller getaktet ist als derjenige im iPhone 6, weil das ATV an der Steckdose hängt und damit dauerhaft Energie hat. Dies wird man erst nach möglichen Benchmarks feststellen können, die über Apps mit Sicherheit zur Verfügung gestellt werden.

Das Apple TV ist 98 mm breit und tief und 35 mm hoch. Es wiegt 425 Gramm. Auf der Rückseite gibt es einen USB-C- und Strom-Anschluss, sowie einen HDMI 1.4-Anschluss und einen für eine Ethernet-Verbindung (mit 10 oder 100 Mbit/s Datenübertragung. Per WLAN kommuniziert das Apple TV über den 802.11ac Standard und beherrscht MIMO.

Neue Fernbedienung

Die Fernbedienung wurde ebenfalls überarbeitet, sie misst 38 x 124 mm und ist 6,3 mm hoch und wiegt 47 Gramm. Am oberen Rand ist eine Glasfläche zur Touchbedienung integriert, dazu gibt es 5 Knöpfe, einen für die Lautstärkeregelung, einen für Start und Stopp, einen für Siri und zwei weitere zum Aufruf des Menüs und einen Home-Button. Die „Siri Remote“ verfügt über zwei Mikrofone, einen Lightning-Anschluss zum Aufladen. Apple verspricht mit einer Ladung mehrere Monate auskommen zu können.

Es ist Bluetooth 4.0 integriert. Darüber wird das Apple TV gesteuert. Ein Infrarot-Transmitter ist trotzdem enthalten, sodass man mit der Siri Remote immer noch Präsentationen vom MacBook aus bedienen kann.

Siri und App Store

Die neue Siri Remote hilft dem Nutzer dabei einfach Inhalte auszuwählen, durchzublättern und zu steuern. Man kann mit der Fernbedienung einfach blättern, per Sprache aber noch deutlich intelligenter und effizienter nach Inhalten suchen. Dies führte Apple auf der Bühne vor.

Mit Siri kann man mittels Spracheingabe Fernsehsendungen und Filme nach Titeln, Genre, Besetzung, Filmcrew, Bewertung oder Beliebtheit suchen. In Deutschland wird Siri zum Start des Apple TV zur Verfügung stehen, das wird jedoch nicht überall so sein. Es reicht also aus Dinge wie „Zeig mir The Walking Dead“, „Finde die lustigsten Filme der 1980er“, „Finde Filme mit Arnold Schwarzenegger“ und „Finde beliebte Fernsehsendungen für Kinder“ zu sagen, damit einem Ergebnisse präsentiert werden. Das Apple TV wird dazu neben iTunes noch die Kataloge von Apps wie Netflix, Hulu, HBO und Showtime durchsuchen und alle Ergebnisse gesammelt anzeigen. Siri bietet außerdem eine Wiedergabesteuerung und Bildschirmnavigation. Man kann also sagen „Siri, spul 7 Minuten vor“ oder „Siri, was hat sie gesagt“, wenn man nicht genau zugehört hat, was die Schauspielerin gerade gesagt hat, Siri spult dann automatisch zurück an die Stelle vor der Sprachausgabe. Apple präsentierte diese und weitere Möglichkeiten während seines Special-Events auf der Bühne. Ferner bekommen Nutzer schnellen Zugriff auf Sport-, Aktien- und Wetterinformationen, wie man sie aus iOS kennt. Die wiederum lassen sich über ein Layover erreichen, das man mit der Touch-Fernbedienung wieder „zurückschieben“ kann, ähnlich der Benachrichtigungs- oder Kommandozentrale am iPhone und iPad.

Spiele

Dank des Gyro- und Beschleunigungssensors und der Touchoberfläche kann man die Fernbedienung prima als einfache Steuereinheit für Spiele nutzen. Dies wurde in Teilen ebenfalls bereits vorgeführt. Darüber hinaus kann man MFi-kompatible Gamepads am Apple TV nutzen. SteelSeries hat darüber hinaus gestern bereits das neue Nimbus Gamepad vorgestellt, das mit Apple TV kompatibel ist. Eines der Spiele, dass für Apple TV vorgestellt wurde war Crossy Road, das Pixel-Frogger, das nun sogar Multiplayer-Support erhält. Freunde mit iPhone oder iPod touch, können sich jederzeit einklinken.

Preis und Verfügbarkeit

Das Apple TV 4G wird Ende Oktober in zwei Versionen angeboten, mit 32 GB oder 64 GB Flashspeicher. In den USA werden die Geräte zum Preis von 149 oder 199 US-Dollar angeboten (exkl. Steuern). Die Preise für den deutschen Markt werden leider erst mit Verfügbarkeit bekannt gegeben.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>