News & Rumors: 15. September 2015,

iOS-Standard-Apps deinstallieren demnächst möglich

iOS 9
iOS 9 auf iPhone und iPad

Apple arbeitet an einer Lösung, seine Standard-Apps für iPhone und iPad zu deinstallieren. Dies gilt nicht für alle Apps, aber für einige, wie Tim Cook verriet.

Es sei eine komplexere Angelegenheit als auf den ersten Blick zu vermuten sei, so Tim Cook gegenüber Medienvertretern bei seinem Besuch im Apple Store an der Fifth Avenue in New York. Einige der Standard-Apps seien tiefer mit dem System verwoben, weshalb ein Deinstallieren möglicherweise die Funktionalität von iOS einschränken könnte. Doch man sei dabei, das Problem zu überdenken. Einen konkreten Zeitplan, wann iPhone- und iPad-Besitzer einige der ungenutzten Apps deinstallieren können, verriet Cook aber nicht.

„This is a more complex issue than it first appears (…). There are some apps that are linked to something else on the iPhone. If they were to be removed they might cause issues elsewhere on the phone. There are other apps that aren’t like that. (…) So I recognize that some people want to do this, and it’s something we’re looking at.“
Tim Cook

Standard-Apps mit der Zeit mehr geworden

Über die Zeit hat die Zahl von Standard-Apps aus dem Hause Apple zugenommen. Es gibt eine Reihe von Apps, die häufig genutzt werden, wie Safari, Mail oder Apple Maps. Aber die Watch-App verwenden nur die Nutzer, die eine Apple Watch besitzen und Newsstand oder die Aktien-App wohl deutlich weniger, bzw. würden sie, wie im Fall der Tipps-App, nach einmaligem Gebrauch gerne deinstallieren. Gerade vor dem Hintergrund, dass Apple Einsteigermodelle seiner iPhones mit nur 16 GB Speicher anbietet, beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus noch immer, dürfte es Kunden gefallen, zu wissen, dass Apple zumindest an einer Lösung arbeitet.

iOS 9 spart Platz bei Apps

Doch schon mit iOS 9 wird der generelle Speicherverbrauch sinken. Denn Apple hat die Einrichtung von App-Paketen auf Entwicklerseite angepasst. Beim Download werden zukünftig nur noch für das jeweilige System relevante „Assets“ heruntergeladen, zum Teil sollen sich so pro App 10 bis 20% Speicherplatz einsparen lassen. Darüber hinaus hat iOS 9 selbst deutlich weniger Speicherplatz nötig als sein Vorgänger.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
McLaren: Keine Gespräche mit Apple In den letzten Tagen hatten Gerüchte die Runde gemacht, dass Apple mit dem Autohersteller McLaren in Übernahmegesprächen sei. Nun hat ein Sprecher von...
Auch iPhone 7 lässt Jailbreak zu Es gibt Neuigkeiten an der Jailbreak-Front. Einem italienischen Entwickler ist es gelungen, Apples Sicherheitsvorkehrungen vor unsignierten Programmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Jupp (15. September 2015)

    Wenn nicht deinstallierbar, dann wenigstens ausblendbar machen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>