News & Rumors: 1. Oktober 2015,

Amazon verbietet Verkauf von Apple TV und Chromecast

Apple TV
Apple TV 4G

Amazon wird den Verkauf einiger Streaming-Lösungen wie Apple TV und Chromecast auf seiner Plattform verbieten. Händler wurden vom Online-Riesen in einer E-Mail darüber unterrichtet.

Das Einstellen neuer Angebote für das Apple TV und Googles Chromecast ist ab sofort in Amazons Onlineshop nicht mehr möglich. Vorhandene Angebote würden zum 29. Oktober hin gelöscht werden. Amazon begründet dies damit, dass auf den Geräten Amazons eigenes Streaming-Angebot nicht vorhanden sei und nicht einfach zu realisieren.

Fadenscheinige Argumentation

Weil das Apple TV der vierten Generation Amazon Prime Instant Video nicht unterstützt, verbietet Amazon den Verkauf des Geräts in seinem Onlineshop. Dies ist jedoch eine fadenscheinige Begründung, weil es einzig an Amazon liegt, ob der Hersteller eine App für das ATV 4G anbieten möchte oder nicht. Für Apples iPad und iPhone gibt es eine solche App. Die Portierung auf das kommende Apple TV sollte, weil auch HBO NOW, Sky Go, Netflix, Watchever und andere Apps für das ATV anbieten werden, Amazon nicht daran hindern, es den übrigen Herstellern gleich zu tun.

Damit aber noch nicht genug, denn Amazon verbietet gleich auch den Verkauf von Googles Chromecast. An dieser Stelle muss man Amazon ebenfalls vorwerfen, nur fadenscheinig zu argumentieren. Anbieter anderer Streaming-Angebote wie Netflix oder Watchever bieten seit längerem Chromecast-Support an.

„Over the last three years, Prime Video has become an important part of Prime (…). It’s important that the streaming media players we sell interact well with Prime Video in order to avoid customer confusion.“
Amazon
Amazon Fire TV mit 4K Ultra HDName: Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD
Hersteller: Amazon
Preis: 99,99 EUR

Bloomberg verweist auf E-Mails von Amazon an seine Marketplace-Verkäufer, die zeigen, dass der Video-Streaming-Servive bei Amazon in den Fokus rückt. Plattformen, die diesen nicht unterstützen, würden deshalb nicht mehr angeboten werden. Nicht betroffen seien Roku, Sonys PlayStation oder Microsofts Xbox.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Klaus (2. Oktober 2015)

    Ob die das Ding jetzt verkaufen oder nicht ist mir eigentlich egal, mein Apple TV 4 bestelle ich eh bei Apple direkt. Schade wäre natürlich wenn es keine Amazon Prime App für das Apple TV 4 geben würde, gerade jetzt müsste man ja nicht mehr vom iPad oder iPhone auf Apple TV streamen sondern könnte das direkt machen. Aber dann habe ich es einfach und muß nicht mehr über eine Prime Mitgliedschaft nachdenken, das hat sich dann natürlich von selbst erledigt.

  •  Alexander Trust (3. Oktober 2015)

    @Klaus: Ja das wäre in der Tat Mist, wenn sie Prime nicht für das kommende Apple TV veröffentlichen würden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>