News & Rumors: 7. Oktober 2015,

iPhone 6s (Plus) mit TSMC-Chip verbraucht weniger Strom

iPhone 6s und iPhone 6s Plus
iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Ersten Benchmark-Ergebnissen zufolge verbraucht das iPhone 6s mit TSMC-Chip weniger Energie als das Modell mit Samsung-Chip. Eigentlich das Gegenteil sollte der Fall sein.

Ein Redditor hat mit Geekbench 3 zwei Modelle eines iPhone 6s Plus getestet. Das TSMC-Modell hat beinahe 2 Stunden mehr Batterielaufzeit geboten (7 Stunden 50 Minuten versus 6 Stunden 5 Minuten). Der Redditor selbst gibt an, dass er die Tests einige Male wiederholt hat, mit relativ identischen Ergebnissen. In der Regel hat das Samsung-Modell knapp zwei Stunden früher schlapp gemacht. Derzeit gibt es aber nur wenig andere Messergebnisse, die diesen Verdacht erhärten.

Die ersten vorläufigen Ergebnisse bei dem Akku-Benchmark von Geekbench 3 muss man deshalb mit Vorsicht genießen. Allerdings haben sie ein Ergebnis zutage gefördert, mit dem man so nicht in jedem Fall gerechnet hätte. Bekannt war, dass es zwei Modelle des iPhone 6s und iPhone 6s Plus gibt, in denen wahlweise ein Apple A9 von Samsung oder einer von TSMC steckt. Der Chip von Samsung ist in 14 nm Fertigungsart produziert worden, der Chip von TSMC in 16 nm.

Eine mögliche Erklärung ist, dass der Chip, wie ihn Samsung fertigt, mehr Leckströme produziert und damit über Gebühr Abwärme verliert. Dieses Phänomen ist nicht unbekannt, sondern ganz normal. Prozessorhersteller wie Intel hatten damit ebenfalls schon zu tun.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 8 Kommentar(e) bisher

  •  Ulf (8. Oktober 2015)

    Und wie findet man heraus, welchen Chip ein iPhone 6S hat?

  •  Jupp (8. Oktober 2015)

    Leider lässt sich beim Kauf oder der Bestellung nicht auswählen, dass das SoC von TSMC verbaut sein soll – sonst würde Apple auch auf dem Samsung-Schiss sitzen bleiben.

  •  Alexander Trust (8. Oktober 2015)

    @Ulf: Es gibt ein paar Möglichkeiten (Ich würde Nummer 3 nutzen):

    1) Es gibt eine mobile Webseite, die man ansurfen muss, und angezeigt bekommt, welchen Chip man hat. Auf der Seite ist Werbung untergebracht und sie hat ihren Sitz im Ausland.
    2) Es gibt ein Open-Source-Tool, das man als App auf dem Smartphone installieren kann.
    3) Man kann sich die App Lirum Device Info Lite aus dem App Store herunterladen. Sie ist gratis und zeigt Prozessordaten an. Hat man einen Chip des Typs N66AP oder N71AP, hat man einen Samsung-Chip, bei N66MAP oder N71MAP hat man einen TSMC-Chip. (https://itunes.apple.com/de/app/lirum-device-info-lite-system/id591660734)

  •  Stefan Keller (8. Oktober 2015)

    @ Jupp
    Das war letzte Woche noch anders. Da wollten alle ihr TSMC-iPhone umtauschen, weil der Samsung-Chip moderner ist (auf dem Papier jedenfalls).

  •  Ulf (8. Oktober 2015)

    @Alexander Trust:
    Die App Lirum Device Info Lite scheint es im App Store aber nicht zu geben … :-(

  •  Ulf (8. Oktober 2015)

    Ergänzung: Zumindest gibt es Lirum Device Info Lite nicht im deutschen App Store – wohl nur im US Store.

  •  Ulf (9. Oktober 2015)

    Oh, inzwischen ist die App auch im deutschen App Store angekommen. Gut.

  •  Alexander Trust (10. Oktober 2015)

    @Ulf: Freut mich, dass es dann doch noch geklappt hat.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>