News & Rumors: 21. Oktober 2015,

Apple-Store-Mitarbeiter stiehlt Gutschein-Karten im Wert von $1 Million

Apple
Apple - Logo

In New York wurde ein Mitarbeiter eines Apple Stores nach einer internen Prüfung des Diebstahls überführt. Er hatte Gutschein-Karten im Wert von 997.000 US-Dollar erworben, und zwar mit falschen Kreditkarten.

Umprogrammierte Kredit- und Debit-Karten hat ein Mitarbeiter eines Apple Stores in New York genutzt, um iTunes-Karten im Wert von fast einer Million US-Dollar zu kaufen, die er dann gegen Geld weiterverkaufte. Standort der illegalen Geschäfte war der Apple Store in der Queens Center Mall in New York.

Mit manipulierten Geldkarten hat der 24-jährige „Ruben Profit“ Geschenkkarten von Apple mit Guthaben aufgeladen und dann zu deutlich reduzierten Beträgen weiterverkauft. Dies berichtet NBC Channel 4 News. Die Käufer der illegal aufgeladenen Gutscheinkarten sind nicht bekannt.

Untersuchungen wurden erstmals im Oktober eingeleitet, als Apple erste Meldungen über Rückbuchungen von den verwendeten falschen Kreditkarten erhielt. Zum Zeitpunkt seiner Verhaftung soll P. im Besitz von 51 Visa- und American-Express-Guthabenkarten gewesen sein, allesamt mit Magnetstreifen. Die Karten waren umprogrammiert worden, um Daten vermeintlich valider Kreditkarten vorzugaukeln. Ebenfalls wurden bei ihm immerhin sieben Gutschein-Karten für den Apple Store im Wert von jeweils 2.000 US-Dollar sichergestellt.

Untersuchungshaft

Gegenüber den Strafverfolgungsbehörden sagte P. aus, dass er jeweils 200 US-Dollar für eine Gutschein-Karte mit 2000 US-Dollar Gegenwert erhalten habe. Seit Freitag sitzt er in Untersuchungshaft. Eine Kaution wurde auf 20.000 US-Dollar festgesetzt. Bei einer Verurteilung drohen P. bis zu 15 Jahre Gefängnis.



Apple-Store-Mitarbeiter stiehlt Gutschein-Karten im Wert von $1 Million
4,6 (92%) 5 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Märkte am Mittag: Apple übernimmt Gesichtserkennun... Bringt Apple tatsächlich eine Gesichtserkennung ins iPhone? Zumindest hat man sich in Cupertino nun schon ein mal mit dem nötigen Knowhow versorgt. ...
YouTube schafft unüberspringbare Werbespots ab, ei... YouTube dreht an der Werbeschraube, zugunsten der User. 30 Sekunden lange Spots, die nicht übersprungen werden können, fallen weg. YouTube ist eine...
Apple will iPhone SE in Indien produzieren lassen Apple möchte seinen Marktanteil in Indien ausbauen und wird ab April die Produktion des iPhone SE teils auf den Subkontinent verlagern. Der Konzern er...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Wolfgang D. (21. Oktober 2015)

    Kreditkartenbetrug? Da wird der Nebenverdienst unter dem Strich echt teuer. Vielleicht sortieren die Amis die Magnetkarten jetzt mal endgültig aus


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>