News & Rumors: 5. November 2015,

Evernote für iOS mit gezeichneten Notizen

Evernote
Evernote - Skizzen am iPad

Evernote hat seine iOS-Apps für iPhone und iPad aktualisiert. Sie bietet nun die Möglichkeit, Notizen zu zeichnen, eine Option, die Android-Nutzern schon sehr lange zur Verfügung stand.

Das Update der Evernote-App für iOS auf Version 7.9 bietet iPhone- und iPad-Nutzern „endlich“ den Support von handgezeichneten Skizzen innerhalb von Notizen. Darüber hinaus hat die Software das neue iPad-Split-Screen-Feature spendiert bekommen, sodass sie die Produktivität erhöht. Zu guter Letzt ist Evernote für iOS nun auch kompatibel mit dem iPad Pro und dem Apple Pencil. Apples großes Tablet soll kommende Woche in den Handel kommen, oder zumindest vorbestellt werden können.

[inline-iTunes id=“281796108″]
Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  Bruno (5. November 2015)

    Dafür wird die APP aber auch immer schwerer in den MB.

  •  Alexander Trust (5. November 2015)

    @Bruno: Ich habe zuletzt einen Artikel gelesen, dass die Firma sich gesundschrumpft, Mitarbeiter entlassen musste und vieles liegen geblieben ist, weil man zu viele Baustellen eröffnet hatte, statt sich auf die Kernkompetenz der App zu beschränken und diese auszubauen. Es gibt dutzende Kooperationen, die aber allesamt nur wenig einbringen für Evernote und zum Teil, wie beim Stylus und der zugehörigen App von Kunden eher mittelprächtig aufgenommen werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>