News & Rumors: 6. November 2015,

Google sucht Chip-Partner, um Android konkurrenzfähiger zu machen

Android L
Android L - Wallpaper

Google möchte Android ausbauen und ist deshalb auf der Suche nach Partnern im Hardware-Bereich, um Lücken zum Konkurrenten Apple zu schließen, der in den letzten Jahren viele Details im Chip-Design für seine iPhones und iPads eingebracht hat.

Amir Efrati von The Information beschreibt in einer Artikel-Serie Googles Vorhaben mittelfristig mit Chip-Produzenten zu kooperieren und eigene Prozessoren mitzuentwickeln. Google ist unzufrieden mit der Performance und Fragmentierung der jetzigen Android-Geräte. Dies zu ändern sei aber kein Prozess, den man kurzfristig bewerkstelligen kann und bei dem man zudem Schwierigkeiten insofern bekommt, als dass die Gewinnmargen schon jetzt relativ gering ausfallen. Chip-Hersteller dann dazu zu bewegen extra Zeit und Ressourcen zu investieren sei problematisch, so Efrati.

Googles Pläne

Geht es nach Google, sollen Android-Geräte weniger fragmentiert werden. Deshalb will das Unternehmen dafür sorgen, dass Chips zum Beispiel die Arbeit mit der Foto- und Videokamera optimieren, sodass man zu schnelleren Auslösezeiten gelangt und auch konstante Aufnahmen der Umgebung möglich sind, die via Cloud ausgewertet werden sollen. Google möchte außerdem mehr Prozessorspeicher und eine optimierte Bewegungserkennung, wie sie beispielsweise durch Apples M9 Co-Prozessor im A9 und A9X realisiert wird. Dieser Sensor hilft dabei Sensoren energiesparend auszuwerten. Gerne möchte Google seinen eigenen Sprachassistenten ebenfalls gerne dauerhaft im Hintergrund nutzen können, ohne zu großen Energieverbrauch.

Doch es gibt noch weitere Schwierigkeiten. Google möchte gerne Chip-Designs fertigen lassen und die Chip-Hersteller damit zu reinen Fabrikanten reduzieren. Hersteller wie Qualcomm und MediaTek investieren jedoch selbst viele Ressourcen in das Design ihrer Chips und verdienen außerdem Geld mit der Lizenzierung derselben.



Google sucht Chip-Partner, um Android konkurrenzfähiger zu machen
4,14 (82,86%) 14 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Märkte am Mittag: PC-Markt schrumpft weiter, stark... Am 31. Januar legt Apple seinen Quartalsbericht vor. Bis dahin spekulieren Analysten und Marktforscher über den Erfolg von iPhone und MacBook. Gartner...
Signal-Entwickler: WhatsApp nicht absichtlich komp... WhatsApp bestreitet eine Hintertür in seine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingebaut zu haben und bekommt dabei glaubwürdige Unterstützung. Auch deren E...
Marktforschung: Apple wird Microsoft bei Betriebss... Einer neuen Prognose des IT-Marktforschers Gartner zufolge könnte Apple schon in diesem Jahr Microsoft bei der Anzahl neuer Betriebssysteme überholen ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>