News & Rumors: 19. November 2015,

Apple verkauft bis zu 2,6 Millionen iPad Pro im Q4

iPad Pro
iPad Pro

KGI Securities prognostiziert in Person von Ming-Chi Kuo den Verkauf von 2,4 bis 2,6 Millionen iPad Pro im vierten Quartal dieses Jahres. Dies geschieht trotz der Engpässe in der Displayproduktion und beim Zubehör wie dem Apple Pencil.

Laut Ming-Chi Kuo hat Apple mit Produktionsengpässen bei den iPad-Pro-Displays zu kämpfen. Trotz allem würden bis zu 2,6 Millionen Geräte in diesem Quartal verkauft. Gegenüber Investoren äußerte sich der Analyst nun zu dem neuen Tablet Apples. Er beruft sich auf Insider-Informationen und stellt fest, dass Sharp derzeit der einzige Produzent für die Displays sei, doch Samsung soll bis zum Jahresende noch Chargen produzieren.

Kuo erwartet, dass die Lieferschwierigkeiten beim Apple Pencil irgendwann kein Problem mehr darstellen werden. Derzeit hätten die Produzenten des Zubehörs jedoch mit Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen.

Nachfrage nach iPad Pro derzeit am höchsten

Während dieses Jahr noch bis zu 2,6 Millionen Einheiten verkauft werden, sollen es im nächsten Jahr im ersten Quartal bis zu 2,3 Millionen sein. Kuo geht von einer Reduzierung der Nachfrage nach dem iPad Pro um 10 Prozent aus.

Darüber hinaus hat Kuo den Blick auf die Zulieferer-Kette geworfen. Dem Analysten zufolge produziert TSMC 100 Prozent der Apple A9X Prozessoren für das iPad Pro. Von Radiant stammen alle Hintergrundlicht-Module für das Display. Parade liefert seinerseits alle Display-Timing-Controller. GIS ist verantwortlich für 75 Prozent der Touchscreen-Module. Zusammengebaut wird das iPad Pro von Apples langjährigem Partner Foxconn.



Apple verkauft bis zu 2,6 Millionen iPad Pro im Q4
4,5 (90%) 2 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>