News & Rumors: 4. Dezember 2015,

Samsung akzeptiert Millionenstrafe an Apple

Samsung Galaxy S2
Samsung Galaxy S2

In einem der prominentesten Gerichtsfälle Apples gegen Samsung ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen: Samsung akzeptiert das Urteil und eine Strafe in Höhe von 548 Millionen US-Dollar, aber nicht ohne Hintergedanken.

Im September wurde Apple durch eine Jury eine Entschädigung in Höhe von 548 Millionen US-Dollar in Aussicht gestellt. Ursprünglich wurde in dieser Patentklage Apples gegen Samsung vor einem Jury-Gericht sogar fast eine Milliarde US-Dollar ausgelobt. Allerdings ging Samsung seinerzeit mehrfach in Berufung und die Jury musste, besser informiert, die Strafe neu entscheiden. Sie wurde beinahe halbiert, auf eben die 548 Millionen US-Dollar, die Samsung nun bereit ist zu zahlen, und zwar zum 14. Dezember 2015, wie ein Dokument bei Gericht belegt. Samsung und Apple haben einen entsprechenden Antrag eingereicht. Während des Verfahrens wurde es zeitweise der betroffenen Richterin Lucy Koh mit der Antragsflut der Parteien zu bunt.

Rückzahlung nicht ausgeschlossen

Samsung kündigte jedoch bereits an, sich das Recht vorzubehalten, eine Rückforderung anzustreben, wenn etwaige andere Gerichtsentscheidungen pro Samsung ausfielen. Beispielsweise wurde in einem anderen Gerichtsverfahren eines der Patente, das in diesem Fall ebenfalls eine Rolle spielte, während der Verhandlung als ungültig erklärt. Ein Ausgang ist jedoch noch offen.

Apple wiederum zweifelt an, ob Samsung dieses Vorgehen überhaupt für sich in Anspruch nehmen kann. Darüber hinaus bat Apple das Gericht, Samsung aufzufordern, 1,8 Millionen US-Dollar an Gerichtskosten zu übernehmen.

Der Kurs der Aktien (AAPL) wurde durch diese Nachricht positiv beeinflusst. An der US-Börse notiert das Papier derzeit knapp 3 US-Dollar höher als gestern.



Samsung akzeptiert Millionenstrafe an Apple
4,5 (90%) 14 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>