Empire: 5. Dezember 2015,

Vier Kamerasmartphones aus China

Xiaomi RedMi Note 3
Xiaomi RedMi Note 3 - Foto

Unser Sponsor GearBest hat uns gebeten, einmal vier Smartphones mit erwähnenswerten Kameras vorzustellen und wir dachten uns: Warum eigentlich nicht? Im Preisbereich von 115 bis 300 Euro findet ihr bestimmt ein Gerät für den jeweiligen Geldbeutel.

In dieser selbst gewählten Top 4 finden sich mit dem Mi4i und dem Redmi Note 2 gleich zwei Smartphones des chinesischen Tech-Giganten Xiaomi, doch besetzt den Spitzenplatz die Konkurrenz von Meizu mit dem MX5. Letzteres ist allerdings das teuerste der Reihe, während das Low-Budget-Device vom Hersteller Ulefone mit dem Paris kommt.

Ulefone Paris

Wenn wir uns preislich also von unten nach oben bewegen, kommen wir zuerst zum Ulefone Paris für rund 115 Euro. Verbaut ist mit dem OV13850 ein Kamerasensor von OmniVision. Die Auflösung liegt hier bei 13 MP mit einer f/1.8-Blende. In einem Vergleich des Herstellers will sich das Ulefone Paris sogar mit dem iPhone 6s messen.

Xiaomi Redmi Note 2

Setzen wir unser Budget etwas höher an, kommen wir in den Bereich des Xiaomi Redmi Note 2. Darin ist ebenfalls eine 13-MP-Kamera eingebaut, wohl mit PDAF („phase-detection autofocus“), zusammen mit einem LED-Blitz.

Xiaomi Mi4i

Für noch etwas mehr Geld (etwa 180 Euro) bekommen wir das Xiaomi Mi4i. Das Smartphone ist zwar ein Plastikbomber vor dem Herrn, doch ist neben durchschnittlicher Hardware auf der Rückseite der Sony IMX214-Sensor mit Dual-LED-Flash angebracht, der für hervorragende Bilder sorgt. Eigentlich kann der Sensor sogar 4K-Videos aufnehmen, das scheint jedoch der verbaute Qualcomm Snapdragon 615 nicht mitmachen zu wollen.

Meizu MX5

Zwar ist das Meizu MX5 mit 300 Euro das mit Abstand teuerste Gerät, das wir hier vorstellen wollen, doch findet sich darin die mit Abstand stärkste Kamera. Der 20,7-MP-Sensor von Sony (IMX220) hat seine Stärken neben guten Fotos im Videobereich. Denn ihr könnt genauso gut 4K-Videos bei 30 Bildern pro Sekunde, sowie Slo-Mo-Videos bei 100 FPS in 720p aufnehmen. Die restliche Ausstattung des Smartphones überzeugt ebenso.



Vier Kamerasmartphones aus China
4,13 (82,5%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Papierloses Business: Alles im Blick dank PC Alle reden vom papierlosen Büro, aber bei wie vielen ist das schon Realität? Die Zeiten, in denen E-Mails ausgedruckt werden, sind zum Glück schon vor...
Jumper EZbook Air 8350 kaufen: Intel-Power im schl... Der chinesische Hersteller Jumper ist hierzulande leider noch ziemlich unbekannt, doch das völlig zu Unrecht. Die Geräte bieten nämlich für kleines Ge...
Vernee Apollo kaufen: VR-Smartphone endlich erhält... Der chinesische Hersteller Vernee ist noch nicht lange im Geschäft, doch als eines der ersten Geräte wurde unter anderem das "Apollo" vorgestellt. Nun...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>