News & Rumors: 11. Dezember 2015,

Calais: Banksy erinnert an Steve Jobs‘ Migrationshintergrund

Steve Jobs
Steve Jobs auf Mauer in Flüchtlingsanlage in Calais, Foto: Banksy

Der bekannte, anonyme Graffiti-Künstler Banksy hat mit einem Abbild von Steve Jobs in einem Flüchtlingscamp in Calais, Frankreich, für Aufsehen gesorgt.

Der Graffiti-Künstler Banksy hat an eine Mauer eines Zeltlagers in Calais, in dem Flüchtlinge hausen, an die Vorteile der Migration erinnert. Er sprayte ein Abbild des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs samt Uralt-Mac in der einen Hand und Jutesack mit Habseligkeiten in der anderen. Der Sack ist dabei um die Schulter geworfen und Steve Jobs leicht gebückt. Die Post erinnert nicht umsonst an einen stilisierten Einbrecher, von dem man das Gefühl hat, er würde uns ausrauben. Denn genau dieses Gefühl beschleicht manche Leute beim Gedanken an Flüchtlinge.

Warum hat Banksy gerade Steve Jobs ausgewählt? Dies liegt in dem Migrationshintergrund des Mannes begründet. Jobs ist Sohn eines syrischen Einwanderers gewesen, was wahrscheinlich die wenigsten wissen, wenn sie an die Erfolge denken, die Jobs gehabt hat, und an die Technologie Apples, mit der wir damals wie heute umgehen.

Schon am zweiten September gab es auf Twitter einen ähnlichen Hinweis des britischen Unternehmers David Galbraith, der das Foto Steve Jobs‘ mit dem Hinweis „A Syrian migrants‘ child“ versah, zu Deutsch: Sohn eines syrischen Migranten.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>