News & Rumors: 30. Dezember 2015,

Sammelklage wegen iOS9-Performance auf iPhone 4s

iPhone 4s
iPhone 4s

Apple sieht sich in den USA einer Sammelklage von bislang mehr als 100 Unterzeichnern ausgesetzt, die die Geschwindigkeit von iOS 9 auf älteren iPhones und iPads kritisieren, allen voran dem iPhone 4s.

Apple wird im Kontext der Einführung von iOS 9 irreführende Handelspraxis und unlautere Werbung vorgeworfen. iOS 9 würde spürbar die Geschwindigkeit des iPhone 4s (und anderer älterer iOS-Geräte) negativ beeinflussen. Vor diesem Hintergrund sei es unzumutbar, dass Apple einen „Downgrade“ auf eine ältere Version von iOS nicht mehr zulässt.

Harte Kritik

Wie aus der Klageschrift hervorgeht, werfen manche Kläger Apple sogar vor, dass das iPhone 4s mit iOS 9 unbenutzbar wird. Die Geschwindigkeit sowohl von Apples eigenen Apps als auch solchen von Drittherstellern sei durch das Update negativ beeinflusst worden. Der Touchscreen würde ebenfalls nicht mehr so schnell auf Eingaben reagieren und weiterhin wurden manche Kläger zitiert, die von Hängern oder Abstürzen berichten.

Man wirft Apple vor, durch interne Tests vor der Veröffentlichung von iOS 9 über die Performance auf älteren Geräten Bescheid gewusst zu haben und dies wissentlich in Kauf nahm. Zudem wurden fälschlicherweise sogar eine Geschwindigkeitsverbesserung und längere Akkulaufzeit beworben. Apple hätte zumindest die Nutzer vor dem Update eindringlich warnen müssen, so die Kläger.

Außerdem wird vorgetragen, dass wegen der Integration in das iOS-Ökosystem der Kunde dazu genötigt würde, sich ein neues Gerät zu kaufen. Wegen der bereits erworbenen Software würde ein Wechsel auf ein anderes Betriebssystem bzw. Gerät fremder Hersteller nicht in Betracht gezogen.

Die Kläger fordern von Apple für die schlechte Leistungsfähigkeit von iOS 9 auf älteren Geräten insgesamt einen Schadenersatz in Höhe von fünf Millionen US-Dollar. Dass iOS 9.1 seit seiner Veröffentlichung deutliche Geschwindigkeitsverbesserungen erzielt, lässt man nicht gelten. Stattdessen wirft man Apple „geplanten Verschleiß“ vor.

Schon 2010 sah sich Apple einer ähnlichen Sammelklage ausgesetzt, als es hieß iOS 4 würde das iPhone 3G unbenutzbar machen. Diese Klage wurde jedoch ein Jahr später durch den zuständigen Richter abgelehnt.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>