Empire: 3. Januar 2016,

Top 5: Die meistverkauften Smartphones aus China

meizu-m2-note-cover-gearbest-front

Bei diesem von GearBest.com gesponserten Artikel soll es um die fünf meistverkauften Smartphones aus China gehen. Wenig verwunderlich sind die vertretenen Hersteller, die sich auf Gigant Xiaomi, Konkurrent Meizu, Lenovo, Newcomer OnePlus und Geheimtipp Ulefone belaufen.

Allerdings finden sich vor allem nicht die absoluten Topmodelle, abgesehen vom OnePlus Two vielleicht, sondern eher die Low-Budget-Geräte in der Liste. Gemein haben sie vor allem die Display-Diagonale von 5,5 Zoll und eine angemessene Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, ansonsten sind Chips sowohl von MediaTek als auch von Qualcomm vertreten.

Meizu M2 Note

Zwar liegen vier der fünf Geräte, nämlich alle bis auf das OnePlus Two, preislich sehr nah beieinander, das günstigste ist jedoch das Meizu M2 Note, welches sich sogar in meinem Besitz befindet. Das Phablet ist mit einem MTK6753-Chip (8 x 1,3 GHz), 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher ausgestattet, wobei letzterer in einem Hybrid-Slot erweitert werden kann. Dieser Hybrid-Slot erfreut sich seit einiger Zeit einiger Beliebtheit und bietet entweder Platz für zwei Nano-SIM-Karten oder eine SIM und eine microSD.

Xiaomi Redmi Note 2

Sehr ähnlich und direkter Konkurrent ist das Xiaomi Redmi Note 2, welches wir schon häufig bewarben. Auch hier finden sich im Datenblatt 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB interner Speicher, allerdings ist der MediaTek MT6795, auch bekannt als Helio X10, stärker.

Lenovo K3 Note

Das schlechteste Preis-/Leistungsverhältnis ist daher beim Lenovo K3 Note zu vermerken, denn der MediaTek MT6753, der darin seinen Dienst verrichtet, bewegt sich zwischen dem SoC aus dem Meizu- und dem des Xiaomi-Phablets. Wie gewohnt gibt es zusätzlich FullHD auf 5,5 Zoll, 2 GB RAM und 16 GB Speicher.

Ulefone Be Touch 3

Einen guten Kompromiss zwischen Low-Budget und Leistung stellt meiner Meinung nach das Ulefone Be Touch 3 dar, denn trotz eines geringen Aufpreises gibt es einen GB mehr RAM und den durchschnittlichen MT6753, den wir aus dem Meizu M2 Note kennen. Als Zusatz ist außerdem ein Fingerabdrucksensor im Homebutton integriert, der das Entsperren um einiges verschnellern dürfte.

OnePlus Two

Zuletzt fehlt in unserer kleinen Liste das OnePlus Two, welches selten als übliches China-Phone bemerkt wird, ist es hierzulande doch ebenso gut vermarktet wie Geräte von Sony, Samsung, LG und Co. Erst vor Kurzem wurde das nervige Invite-System für genau dieses Modell gekippt, weswegen es kaum noch Gründe gibt, es von Drittanbietern zu erwerben. Nichtsdestotrotz findet ihr das Phablet mit Snapdragon 810, 4 GB RAM und 32 GB Speicher bei GearBest.com für 365 Euro aus dem europäischen Warenhaus.



Top 5: Die meistverkauften Smartphones aus China
3,8 (76%) 5 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Papierloses Business: Alles im Blick dank PC Alle reden vom papierlosen Büro, aber bei wie vielen ist das schon Realität? Die Zeiten, in denen E-Mails ausgedruckt werden, sind zum Glück schon vor...
Jumper EZbook Air 8350 kaufen: Intel-Power im schl... Der chinesische Hersteller Jumper ist hierzulande leider noch ziemlich unbekannt, doch das völlig zu Unrecht. Die Geräte bieten nämlich für kleines Ge...
Vernee Apollo kaufen: VR-Smartphone endlich erhält... Der chinesische Hersteller Vernee ist noch nicht lange im Geschäft, doch als eines der ersten Geräte wurde unter anderem das "Apollo" vorgestellt. Nun...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>