News & Rumors: 5. Januar 2016,

Google zahlte $380 Millionen für Bebop

Google
Google - Logo

Wie aus Unterlagen hervorgeht, die Alphabet bei der US-Börsenaufsicht einreichte, zahlte das Tochterunternehmen Google im letzten Jahr 380 Millionen US-Dollar für die Übernahme der Firma Bebop.

Bebop wurde samt seiner Geschäftsführerin Diane Greene zu Google geholt, als man das eigene Cloud- und Enterprise-Business zusammenlegen wollte. Bebop war das Cloud-Start-up Greenes, die zu den Mitgründern von VMWare gehört. Greene hat in diesem Bereich eine leitende Position inne.

Greenes eigene Bebop-Aktien wurden in Klasse C Anteile an Alphabet umgewandelt, und zwar insgesamt 200.729 Stück. Diese haben einen Wert von 148 Millionen US-Dollar. Greene möchte diese Aktien jedoch einem guten Zweck zuführen, wie den Unterlagen der SEC zu entnehmen ist; die ehemaligen Mitarbeiter Bebops arbeiten nun innerhalb Googles.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>