Empire: 10. Januar 2016,

Onda V919 Air CH und Teclast X16 Pro

onda-v919-air-ch-gearbest

Beim Online-Versandhaus GearBest mit Sitz in China gibt es zwei sehr ähnliche Tablets der Hersteller Teclast und Onda, die ich euch ein wenig näher bringen möchte.

Größter Unterschied liegt neben der Bildschirmgröße und dem damit zusammenhängenden Format in der Software, die einmal Windows und Android im Dual-Boot anbietet, und einmal Windows 10 alleine.

Bei beiden Tablets sind eine CPU der Intel „Cherry Trail“-Generation mit Intel Gen. 8 HD Graphics, 4 GB Arbeitsspeicher, 64 GB interner Speicher mit Möglichkeit zur Erweiterung über eine microSD verbaut, wobei letztere bis 128 GB unterstützt wird. Außerdem ist auf beiden Windows 10 installiert, selbst wenn beim Teclast-Tablet noch Android als Alternative dazu kommt. Das Teclast X16 Pro bietet Kameras, die vorne mit 2 MP und hinten mit 5 MP auflösen. Beim Onda V919 sind es auch rückseitig nur 2 MP.

teclast-x16-pro-stylus-gearbest

iPad-Klon vs. 11,6 Zoll

Differenzen gibt es ganz klar erstmal beim Display und der Größe. Während das Onda V919 Air CH als iPad-Klon mit seinen 9,7 Zoll, der „Retina“-Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln und dem 4:3-Format durchkommen könnte, ist das Teclast X16 Pro ein 11,6-Zoll-Bolide im 16:9-Format. Zwar ist das Onda-Gerät auch rund 70 Euro günstiger, bietet mit einem schwacheren Chip und nur Windows anstatt einer Dual-Boot-Lösung mit Windows 10 und dem sogar halbwegs aktuellen Android 5.1 Lollipop.

Dem größeren Display und der höheren Dicke beim Teclast ist zwar auch ein insgesamt höheres Gewicht verschuldet, bietet dafür jedoch auch einen Fullsize-USB-2.0-Port und die Möglichkeit, eine Tastatur über die POGO-Stecker am horizontalen Fuße anzuschließen. Um der Produktivität weiterhin noch mehr genüge zu tun, gibt es auch einen offiziellen Stylus, der separat für rund 14 Euro erworben werden kann.

Festzuhalten bleibt also, dass sich mit Tastatur- und Stylusunterstützung das Teclast X16 Pro sich eindeutig besser für Produktives eignet, zusätzlich noch einen etwas stärkeren Chip verbaut hat, allerdings auch etwa 247 Euro kostet. Das Onda V919 Air CH hingegen ist für rund 174 Euro zu haben und ist wesentlich leichter und handlicher, verzichtet jedoch auf Android.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Smart Home schon bald mit Sprachsteuerung Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausg...
Vernee Apollo Lite: Derzeit im Angebot bei Ali Exp... Das Vernee Apollo Lite ist bekanntermaßen eines der schnelleren Smartphones aus Fernost und zudem mit seinem Preis auf dem Teppich geblieben. Wir habe...
UMi Plus kaufen: Mit Coupon günstig vorbestellen UMi will offenbar den 200-Euro-Bereich für sich beanspruchen und bringt das inzwischen dritte Gerät innerhalb kurzer Zeit für dieses Budget auf den Ma...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>