News & Rumors: 8. Februar 2016,

Kommt bald eine VR-Brille aus dem Hause Apple?

Oculus Rift
Oculus Rift

Viele Analysten sowie auch IT-Experten sind sich sicher: 2016 wird das Jahr der Virtuellen Realität! Oculus und Co. werden dieses Jahr ihre VR-Brillen auf den Markt bringen. Von Apple hat man bislang nichts über eine solche VR Brille gehört, bzw. es wurde noch keine offizielle Ankündigung gemacht. Laut einem Artikel der „Financial Times“ hat Apple jedoch bereits eine Forschungsabteilung mit mehreren 100 Mitarbeitern eingerichtet. Sogar erste Prototypen sollen bereits gebaut worden sein. Bislang war Dies jedoch nur ein unbestätigtes Gerücht.

In einem Artikel des „Wall Street Journal“ wird berichtet, dass sich Apple-Manager seit einiger Zeit des Öfteren im Virtual Reality Labor der berühmten Stanford University haben blicken lassen. Laut Laborchef Jeremy Bailenson haben Apple-Mitarbeiter dem Labor jahrelang keinen Besuch abgestattet, in letzter Zeit jedoch wieder öfter. Zwar ist dies auch noch keine amtliche Bestätigung, die Hinweise auf eine VR-Brille von Apple verdichten sich aber.

Generelles Interesse offensichtlich

Das Apple die VR-Technik, oder besser das Geschäft damit, nicht völlig der Konkurrenz überlassen mag sollte offensichtlich sein. In der Vergangenheit kaufte der Konzern mehrere Firmen aus dem Bereich VR auf, darunter auch das deutsche Unternehmen Metaio. Metaio hat sich insbesondere auf den Bereich erweiterte Realität spezialisiert. „Erweiterte Realität“ fügt digitale Objekte mithilfe einer VR-Brille in die reale Umgebung ein, ein ähnliches Konzept verfolgt Microsoft mit der HoloLens Brille. Apple Chef Tim Cook hat kürzlich höchstpersönlich in hohen Tönen von der VR-Technik gesprochen und äußerte, dass er diese Technik keinesfalls in einer Nische sieht, sondern gewaltiges Potential dahinter steckt. Dennoch muss dazu gesagt werden, dass das generelle Interesse von Apple an der VR-Technik selbstverständlich schon länger besteht. Bereits Ende September 2008 reichte Apple einen Patentantrag ein, wohingegen die VR Brille von Samsung erst 2014 veröffentlicht wurde.

Eine Art „halbe“ VR-Brille sind sogenannte Head-mounted Smartphones, also am Kopf getragene Smartphones. Google und Samsung haben schon entsprechende Geräte gebaut und auch Apple hat nun ein Patent auf ein solches Head mounted Smartphone erhalten. Dabei kann das Gerät von Apple mehr als einfach nur das iPhone vor dem Kopf fixieren. Es soll mit dem iPhone kommunizieren können und eigene Sensoren besitzen um etwa den Augenabstand zu messen und das angezeigte Bild so automatisch anpassen.

Wartezeit verkürzen

Wann genau letzten Endes eine Apple VR-Brille auf den Markt kommt bleibt zum jetzigen Zeitpunkt noch fraglich. Wer jetzt schon in den Genuss einer Art „Apple-VR“ kommen möchte, kann sich prinzipiell eine entsprechende Halterung wie etwa das „Magic Cardboard“ kaufen und sein iPhone dort verwenden. Allerdings benötigt man mindestens ein iPhone 6 um die VR-Funktionen zu nutzen. Das wäre wohl einer der wenigen Anwendungsfälle, für die unbedingt ein iPhone der neusten Gerneation erforderlich wäre. Nach wie vor empfinden viele Apple-Fans jedoch den Anschaffungspreis eines neuen iPhone 6 als zu teuer, deswegen folgender kleiner Tipp am Rande…

Sparfüchse aufgepasst: Auf diversen Schnäppchenblogs und Portalen kann man immer mal wieder auf Demoware / Vorführgeräte von Apple stoßen wenn man beispielsweise in dieser Apple-Kategorie nachschlägt. Darunter finden sich neben iPhones und iPads auch MacBooks oder Zubehör. Auf diesem Weg lässt sich mitunter einiges im Vergleich zum regulären Kauf sparen.



Kommt bald eine VR-Brille aus dem Hause Apple?
4,17 (83,33%) 6 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>